Wandern in den Alpen, Bergreisen und Bergwanderungen von Alpinatours, Wanderreisen von Gabriele Sigl Reisen.
Alpinatours.de für Wandern in den Alpen ⋅ Bergreisen und Bergwandern ⋅ Bergtouren und Wanderurlaub ⋅ Wandertouren und Alpenreisen ⋅ Alpenüberquerung ⋅ E5 und Transalp ⋅ Fernwanderwege ⋅ Trekking und Bergsteigen ⋅ Bergreise und Bergwanderungen ⋅ Radreisen ⋅ Wandern in den Bergen ⋅ Winterreisen ⋅ Alpenüberquerung
Startseite : Alpenreisen : Alpenüberquerungreisen : Reise 700730

Alpentraversale - Vom Watzmann zu den Drei Zinnen
7-tägige geführte Alpenwanderung

Die Alpentraversierung der Extraklasse - jeder Tag ein Höhepunkt. Diese Alpenüberquerung von Nord nach Süd ist an Einzigartigkeit und Schönheit kaum zu übertreffen. Das Überschreiten der nördlichen Kalkalpen - vorbei an der berühmten Watzmann Ostwand - über die einzigartige Kalklandschaft des Steinernen Meeres. Weiter zu den Zentralalpen mit der mächtigen Gletschergebirgswelt vom Großen Wiesbachhorn und Großglockner. Allein der Großglockner (3.798 m), der höchste Berg Österreichs, bietet uns von jeder Seite eine andere Perspektive, von Norden die berühmten Nordwandeisrinnen und von Süden die steil abfallende Felslandschaft. Weiter durchstreifen wir die sanften Villgratener Berge Osttirols mit ihren wunderschön gelegenen Seen und Almen, bis wir letztendlich die steilen Felsmassive der Dolomiten erreichen – mit den weltbekannten Drei Zinnen. Auf dieser abwechslungsreichen Wanderung erleben wir jeden Tag etwas Besonderes.

7 Tage geführte Alpenwanderung
Schwierigkeit: mittel-anspruchsvoll
Wandern mit Gepäck
Übernachtung in Berghütten
Ausgangspunkt: Berchtesgaden

Routenverlauf:
Köngissee - Steinernes Meer - Glokner Haus - Luckner Haus - Defreggertal - Innervillgraten - Dreischusterhütte - Drei Zinnen

Detailprogramm:
Tag 1:
Treffpunkt 11 Uhr Parkplatz Königsee bei der Touristinformation. Fahrt mit dem Schiff über den Königsee, mit Blick auf die berühmte Watzmann Ostwand, nach St. Bartholomä. Aufstieg durch die Saugasse zum Kärlinger Haus (1.638 m) am malerischen Funtensee gelegen. (Zu Weihnachten 2001 registrierte die Wetterstation Funtensee mit ?45,9 °C die tiefste je in Deutschland gemessene Temperatur; daher gilt der Funtensee als der „Kältepol“ Deutschlands.)
Gehzeit ca. 4,5 Stunden, Aufstieg 1.250 m, Abstieg 200 m, Länge ca. 10 km
Übernachtung: Kärlingerhaus

Tag 2:
Überquerung der verkarsteten Hochfläche des Steinernen Meeres. Nach ca. 3 Std. erreichen wir das Riemannhaus (2.177 m), wo wir unsere wohlverdiente Mittagsrast einlegen. Von hier führt ein steiler, zum Teil mit Drahtseilen versicherter Weg hinab nach Maria Alm. Taxitransfer nach Ferleiten (ca.1 Std.). Aufstieg und Nächtigung in einer urigen Alm im Käfertal.
Gehzeit ca. 6 Stunden, Aufstieg 850 m, Abstieg 1.100 m, Länge ca. 11,5 km
Übernachtung: Trauner Alm

Tag 3:
Frisch gestärkt nach einem reichhaltigen Frühstück steigen wir unter der gewaltigen Gletscherszenerie vom Großen Wiesbachhorn und Fuscherkarkopf zur Pfandlscharte (2.665 m) auf. Von hier aus eröffnet sich ein herrlicher Blick auf den Großglockner. Anschließend geht es mit einem kurzen Gegenanstieg zum traditionsreichen Glockner Haus (2.132 m), unserer heutigen Unterkunft.
Gehzeit ca. 6,5 Stunden, Aufstieg 1.200 m, Abstieg 650 m, Länge ca. 8,5 km
Übernachtung: Glocknerhaus

Tag 4:
Nach einem kurzen Abstieg zum Margaritzen Stausee gelangen wir hinauf zur Stockerscharte. Auch hier bietet sich uns bei schönem Wetter wieder ein unvergesslicher Blick auf den Großglockner (3.798 m) und die Pasterze. Weiter führt die Route auf dem aussichtsreichen “Wiener Höhenweg” zur Salmhütte, die uns zu einer Mittagsrast einlädt. Mit der Glorer Hütte (2.642 m) wird der höchste Punkt des heutigen Tages erreicht. Nun geht es über idyllische Almwiesen abwärts zum Luckner Haus (1.918 m), unserer heutigen Unterkunft. Von hieraus lässt sich der Großglockner wiederum aus einer anderen Perspektive bewundern.
Gehzeit ca. 7 Stunden, Aufstieg 1.000 m, Abstieg 1.200 m, Länge ca. 14,5 km
Übernachtung: Luckner Haus

Tag 5:
Taxitransfer ins Defereggental. Es erfolgt eine Überschreitung der Villgratner Berge. Von St. Jakob aus erreichen wir mit einem Sessellift die Mooseralm, von hier aus kann das Große Degenhorn (2.964 m) bestiegen werden. Abstieg über das Arntal zur Unterstalleralm und weiter mit dem Bus nach Innervillgraten (1.403 m). Übernachtung in einer Pension.
Gehzeit ca. 7 Stunden, Aufstieg 650 m, Abstieg 1.350 m, Länge ca. 11,5 km
Übernachtung: Gasthof Raiffeisen

Tag 6:
Der Übergang vom Innervillgrater Tal ins Pustertal führt uns über den 2.545 m hohen Aussichtsberg Marchkinkele. Von hier haben wir eine grandiose Aussicht in die Dolomiten und zurück in die Großglocknergruppe. Ein aussichtsreicher Abstieg bringt uns zur Silvesteralm im Silvestertal. Nach einer gemütlichen Einkehr wandern wir weiter zur Schönegger Säge. Anschließend fahren wir mit dem Taxi über Sexten in das Innerfeldtal und steigen in nur 30 Minuten zu unserer heutigen Unterkunft, der Drei Schuster Hütte (1.626 m) auf.
Gehzeit ca. 6 Stunden, Aufstieg 1.300 m, Abstieg 1.150 m, Länge ca. 20 km
Übernachtung: Drei-Schuster-Hütte

Tag 7:
Der letzte Aufstieg führt uns durch das malerische Innerfeldtal zur Drei Zinnen Hütte (2.438 m). Von hier haben wir einen überwältigenden Blick auf die Nordwände der berühmten Drei Zinnen. Nach der wohlverdienten Mittagspause erreichen wir nach einer weiteren Stunde die Auronzo Hütte. Von dort erfolgt der Transfer über den Felbertauerntunnel zurück nach Berchtesgaden. Ankunft ca. 19 Uhr.
Gehzeit ca. 5 Stunden, Aufstieg 950 m, Abstieg 250 m, Länge ca. 10 km

Unterbringung:
Da es auf Berghütten in der Regel nur Mehrbettzimmer und Gemeinschaftslager gibt, ist eine Unterbringung in Doppelzimmern oder Einzelzimmern nicht möglich! Eine Platzreservierung in kleineren Schlafräumen ist nicht möglich.

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 700730 

   Euro   Hinweise

17.06.17 - 23.06.17 865,-Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
23.06.17 - 29.06.17 865,-Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
24.06.17 - 30.06.17 865,-Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
30.06.17 - 06.07.17 865,-Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
01.07.17 - 07.07.17 865,-Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
07.07.17 - 13.07.17 865,-Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
08.07.17 - 14.07.17 865,-Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
14.07.17 - 20.07.17 865,-Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
15.07.17 - 21.07.17 865,-Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
21.07.17 - 27.07.17 865,-Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
22.07.17 - 28.07.17 865,-Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
28.07.17 - 03.08.17 865,-Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
29.07.17 - 04.08.17 865,-Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
04.08.17 - 10.08.17 865,-Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
05.08.17 - 11.08.17 865,-Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
11.08.17 - 17.08.17 865,-Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
12.08.17 - 18.08.17 865,-Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
18.08.17 - 24.08.17 865,-Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
19.08.17 - 25.08.17 865,-Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
01.09.17 - 07.09.17 865,-Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
02.09.17 - 08.09.17 865,-Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
08.09.17 - 14.09.17 865,-Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
09.09.17 - 15.09.17 865,-Anfragen  BuchenSamstag-Freitag

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Enthaltene Leistungen:
Bergführer
6 x Halbpension
4 x Taxi
1 x Bus
1 x Seilbahnfahrt
1 x Schifffahrt

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Berchtesgaden

Anforderungen / Informationen:
Gute körperliche Verfassung, Bergerfahrung, durchschnittliche bis gute Kondition, Trittsicherheit und Ausdauer für Tagesetappen bis zu 7 Stunden.

Empfohlene Ausrüstung:
Rucksack ca. 35 l Volumen, Gesamtgewicht ca. 8 kg
Funktionelle Unterwäsche und Funktionssocken
Funktionelle Wanderhose
Funktionsshirt
Funktionelle Jacke oder Weste aus PrimaLoft oder Fleece
Knöchelhohe Wanderschuhe mit guter Profilsohle
Rucksack mit Regenhülle
Wechselshirt kurz
Wechselshirt lang
3 Unterhosen kurz
1 Paar Funktionssocken
Wasser- und winddichte Jacke evtl. Gore-Tex (kein Poncho)
Wasser- und winddichte Hose , evtl. Gore-Tex
Mütze oder Stirnband
Dünne Handschuhe
Kurze funktionelle Hose
Sonnencreme LSF 30 und Lippenschutz
Cap oder Buff* (*gibt es als Begrüßungsgeschenk)
Sonnenbrille
Trinkflasche oder Trinkblase (1 Liter)
1 Liter Flüssigkeit
Elektrolyt-/Magnesium Tabletten (Röhrchen)
Nüsse / Trockenobst / Müsliriegel
Persönliche Medikamente, Blasenpflaster
Kleine Taschenlampe / Stirnlampe
Ausweise, Bargeld, EC-Karte, Auslandsversicherung in wasserdichtem Beutel mit ziploc-Verschluss
Hüttenschlafsack (kann auf der ersten Hütte gekauft werden)
Waschbeutel mit Wasch-Set (Proben verwenden) und Oropax
Kleines Microfaser-Handtuch ca. 30x60 cm
Teleskopstöcke
Messer
Leichte Hose
T-Shirt für die Hütte
Leichte Turnschuhe oder Badeschlappen für die Hütte
Badehose / Badeanzug
Plastikbeutel für Abfall und Schmutzwäsche
Fotoapparat

Hinweise:
Bitte bedenken Sie, daß unberechenbares Wetter und nicht kalkulierbare Naturereignisse vorkommen können. Wetter und Natur bedingen somit auch den Tourenablauf. Selbstverständlich ist die Durchführung sämtlicher Programmpunkte das Ziel; Verschiebungen oder Programmänderungen aufgrund ungünstiger Verhältnisse sind jedoch vorbehalten. Die Reiseteilnehmer sollten flexibel sein und unumgänglichen Situationen mit Verständnis und Geduld begegnen.
Es gelten die Allgemeinen Reise- und Teilnahmebedingungen und die Ausschreibung des Reiseveranstalters.

Reiseempfehlung:




Alpinatours.de
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Alpen-Wanderreisen
Wandern in den Alpen
Wanderurlaub
Bergtouren
Bergwandern
• Alpen + Berge • Bergreisen • Bergwandern • Bergtouren • Wandern in den Bergen •

Wanderreisen in den Bergen der Alpen von AlpinaTours.de