Wandern in den Alpen, Bergreisen und Bergwanderungen von Alpinatours, Wanderreisen von Gabriele Sigl Reisen.
Alpinatours.de für Wandern in den Alpen ⋅ Bergreisen und Bergwandern ⋅ Bergtouren und Wanderurlaub ⋅ Wandertouren und Alpenreisen ⋅ Alpenüberquerung ⋅ E5 und Transalp ⋅ Fernwanderwege ⋅ Trekking und Bergsteigen ⋅ Bergreise und Bergwanderungen ⋅ Radreisen ⋅ Wandern in den Bergen ⋅ Winterreisen ⋅ Tirol
Startseite : Österreichreisen : Tirolreisen : Reise 800130

Das Kleinwalsertal
8-tägige geführte Alpenreise

Das österreichische Kleinwalsertal erstreckt sich unweit der deutschen Grenze hinter Oberstdorf bis zum Talschluss bei Baad auf einer Länge von ca. 12 km. Unvorstellbar, was die Bergwelt auf diesem kurzen Stück alles bietet: eine fantastische Blumen- und Blütenpracht im weichen Flyschgestein, jähe Felsabstürze im Dolomit, seltene Pflanzen und maritime Fossilien im Karst des Gottesackers. Dazu eine intakte Almwirtschaft mit saftigen Wiesen und gemütlichen Hütten, idyllischen Seitentälern und Gipfeln bis 2.500 Meter mit einmaligen Panoramen, die über die Allgäuer bis zu den Lechtaler Alpen reichen.

8 Tage geführte Wanderreise
Schwierigkeit: mittel
Wandern nur mit Tagesgepäck
Übernachtung im Hotel Lärchenhof
Ausgangspunkt: Mittelberg

Detailprogramm:
5 abwechslungsreiche Wanderungen erschließen uns die verschiedenen Landschaften. Sie führen über gute Almwege, aber auch über schmale Bergpfade. Wenige ausgesetzte Stellen können meist umgangen werden. Die Gehzeit beträgt ca. 5 Stunden bei Höhenunterschieden von durchschnittlich 600 m. Fakultativ bietet die Reiseleitung an dem freien Tag die Umrundung des Widdersteins an (ohne Zusatzkosten, GZ: 7 Std., +/- 900 m).

Wanderbeispiele
Über das Fellhorn
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus und der Seilbahn zur Bergstation (1.975 m) der Kanzelwand. Auf unserem Weg über das Fellhorn (2.039 m) zum Söllereck (1.705 m) begleitet uns die atemberaubende Aussicht über das vorgelagerte Allgäu. Der Abstieg erfolgt mit der Söllereckbahn oder zu Fuß (GZ: 4 Std., + 450 m, - 680 m).

Das Wildental
Heute fahren wir mit dem Bus bis Schwendle (1.178 m). Der sanft ansteigende Schotterweg führt uns vorbei an der Fluchtalpe (1.390 m). Vor uns sehen wir schon den Wasserfall des Wildenbachs. Später erreichen wir unser Tagesziel, die Hintere Wildenalpe (1.777 m). Unser Abstieg erfolgt über die Wannenalpe (1.821 m) und die Innere Kuhgehrenalpe (1.673 m) bis Höfle (1.178 m, GZ: 5 Std., +/- 650 m).

Panoramablicke vom Grat
Eine kurze Fahrt mit dem Sessellift erspart uns 250 Höhenmeter, bevor wir auf Almwegen hinaufsteigen zum Walmendinger Horn (1.990 m) und die atemberaubende Aussicht genießen. Im Frühsommer sind die Hänge überzogen mit einem Meer von Alpenrosen. Der Abstieg bringt uns hinab nach Baad (GZ: 5 Std., + 700 m, - 900 m).

Auf zur Ochsenhofer Scharte
Die heutige Wanderung beginnt an der Auenhütte. Wir folgen dem anfangs nahezu ebenen Forstweg zur Melköde Alpe. Anschließend beginnt der Anstieg auf einem schmalen Bergweg zur Schwarzwasserhütte (1.620 m). Hier haben wir uns eine Pause verdient bevor es weiter hinauf zur Ochsenhofer Scharte (1.850 m) geht. Am Ziel angekommen, genießen wir die Ausblicke auf die Berge, u. a. auf Widderstein, Elfer, Zwölfer und Bärenkopf. Abstieg und Rückfahrt zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., + 600 m, - 650 m).

Am Gottesacker (fakultative Wanderung)
Eine geologische und botanische Besonderheit stellen die verkarsteten Hochplateaus am Fuß des Hohen Ifen (2.230 m) dar - trocken, mit tiefen Löchern und Rinnen, aber trotzdem ein Refugium seltener Pflanzen und kreidezeitlicher Versteinerungen. Weite Blicke und herrliche Panoramen vom Hahnenköpfle (2.080 m) begleiten uns (GZ: 6 Std., + 600 m, - 900 m). Diese Wanderung erfordert eine gewisse Trittsicherheit.

Eine weitere Wanderung wird Ihre Reiseleitung mit Ihnen direkt vor Ort besprechen. Hier finden Sie eine Auswahl an möglichen Wanderungen:

Um das Derraköpfle
Vom Hotel wandern wir auf einem Höhenweg nach Baad und auf einem zum Teil rauen Gebirgspfad durch malerische Bachtäler und über idyllische Almen rund um das 1.813 m hohe Derraköpfle (GZ: 4 1/2 Std., +/- 600 m).

Schwarzwasserhütte
Auenhütte (1272m) - Melköde (1.346 m) – Schwarzwasserhütte (1.651 m) – Ochsenhoferscharte (1.850 m) – Starzelalpe (1.678 m) – Baad (ca. 1220 m) (GZ: 4 1/4 Std., + 600 m, - 650 m)

Widdersteinumrundung
Baad (1.263 m) – Bärguntalpe (1.407 m) – Hochtal unterhalb von Hoferspitze (1.700 m) - Hochalpe (1.984 m) – Widdersteinhütte (2.009 m) – obere Gemstelhütte (1.694 m)- Hintere Gemstelhütte (1.320 m) – Innerbödmen – Hotel (GZ: 6 Std., +/- 900 m)

Breitachklamm
Reute (890 m) – Eingang Breitachklamm (831 m) – Walserschanz (910 m) – Waldhaus (1.000 m) – Riezlern (1.086 m)
(GZ: 4 Std., 220 m, - 100 m)

Unterbringung:
Hotel: Zum Drei-Sterne-Naturhotel Lärchenhof (24 Zimmer) gehören ein großer Garten mit Liegestühlen, eine Außenterrasse, eine Saunaanlage (kostenlos) mit 4 verschiedenen Saunen und einem Ruheraum, sowie einem Außenbereich. Die freundliche Besitzerfamilie nennt es bewusst "Naturhotel", denn die Zimmer sind unter baubiologischen Gesichtspunkten erbaut und mit Vollholzmöbeln und Naturlatexmatratzen ausgestattet. Dienstags hat das Hotel einen Ruhetag, es gibt dann keinen Zimmerservice und auch kein Abendessen.
Zimmer: geräumige, helle Zimmer mit Telefon, Sat-TV, Föhn und Sitzecke. Die Doppelzimmer und Doppelzimmer zur Alleinbenutzung verfügen zusätzlich über Balkon oder Terrasse, die Einzelzimmer über eine Terrasse.
Verpflegung: Zum Essen werden fast nur Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau und wenn möglich aus der Region verwendet (Gütesiegel "Grüne Haube" – mit Hauben zeichnet man in der österreichischen Küche kulinarische und kreative Hochgenüsse aus). Zum Abendessen wird ein Salatbüfett, Suppe und ein raffiniert zubereitetes Dessert angeboten. Beim Hauptgang können wir neben einem fleischhaltigen Gericht immer auch eine vegetarische Variante wählen.
Lage: Das Hotel liegt ruhig und trotzdem zentral im kleinen Dorf Mittelberg auf 1.200 m Höhe.

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 10 Personen, Höchstteilnehmer: 19 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 800130 

   Euro   Hinweise

16.06.18 - 23.06.18 780,-Anfragen  Buchen
30.06.18 - 07.07.18 780,-Anfragen  Buchen
14.07.18 - 21.07.18 840,-Anfragen  Buchen
28.07.18 - 04.08.18 840,-Anfragen  Buchen
25.08.18 - 01.09.18 840,-Anfragen  Buchen

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Einzelzimmer-Zuschlag : 85 Euro
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung: 175 Euro
Bahnanreise ab DB-Heimatbahnhof nach Oberstdorf und zurück
2. Klasse 90 Euro
1. Klasse 140 Euro
Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie

Enthaltene Leistungen:
7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
Kurtaxe
7 x Frühstück, 6 x Abendessen im Hotel und 1 x Käsespätzle auf einer Almhütte
Programm wie beschrieben
Sommerticket für Bergbahnen
qualifizierte Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Kleinwalsertal

Empfohlene Ausrüstung:
Personalausweis oder Reisepass
Bargeld/EC-Karte/Kreditkarte
Fotokopien der wichtigsten Dokumente ((getrennt von Originalen aufbewahren)
Reiseunterlagen
Tagesrucksack
Wanderstiefel mit Profil, knöchelhoch und gut eingelaufen
Anorak mit Kapuze
Leichte Regenbekleidung
lange und kurze Hosen
lang- und kurzärmelige Hemden / Blusen
Pullover
Badekleidung
Kopfbedeckung, evtl. Halstuch
Sonnenschutz, Sonnenbrille
Wandersocken
Picknickdose (für Wanderverpflegung)
Trinkflasche (mind. 1,5 Liter Fassungsvermögen)
Verbandspäckchen, ggf. persönliche Medikamente
Insektenschutzmittel
Taschenlampe
Taschenmesser
evtl. 2 Teleskop-Wanderstöcke
warme Bekleidung (Schal, Mütze, Handschuhe) für den Herbst
Fotoausrüstung, Akku-Ladegerät, evtl. Speicherkarte

Hinweise:
Bitte bedenken Sie, daß unberechenbares Wetter und nicht kalkulierbare Naturereignisse vorkommen können. Wetter und Natur bedingen somit auch den Tourenablauf. Selbstverständlich ist die Durchführung sämtlicher Programmpunkte das Ziel; Verschiebungen oder Programmänderungen aufgrund ungünstiger Verhältnisse sind jedoch vorbehalten. Die Reiseteilnehmer sollten flexibel sein und unumgänglichen Situationen mit Verständnis und Geduld begegnen.
Es gelten die Allgemeinen Reise- und Teilnahmebedingungen und die Ausschreibung des Reiseveranstalters.

Reiseempfehlung:




Alpinatours.de
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Alpen-Wanderreisen
Wandern in den Alpen
Wanderurlaub
Bergtouren
Bergwandern
• Alpen + Berge • Bergreisen • Bergwandern • Bergtouren • Wandern in den Bergen •

Wanderreisen in den Bergen der Alpen von AlpinaTours.de