Wandern in den Alpen, Bergreisen und Bergwanderungen von Alpinatours, Wanderreisen von Gabriele Sigl Reisen.
Alpinatours.de für Wandern in den Alpen ⋅ Bergreisen und Bergwandern ⋅ Bergtouren und Wanderurlaub ⋅ Wandertouren und Alpenreisen ⋅ Alpenüberquerung ⋅ E5 und Transalp ⋅ Fernwanderwege ⋅ Trekking und Bergsteigen ⋅ Bergreise und Bergwanderungen ⋅ Radreisen ⋅ Wandern in den Bergen ⋅ Winterreisen ⋅ Tirol
Startseite : Österreichreisen : Tirolreisen : Reise 800240

Wanderbarer Naturpark Karwendel
4-tägiges geführtes Kurztrekking

Auf den Spuren des berühmten Gipfelstürmers Hermann von Barth durchqueren Sie den tierreichen Nationalpark zwischen Mittenwald und Innsbruck. Schon am zweiten Tag bietet sich Ihnen eine atemberaubende Aussicht auf die Laliderer Wände. Bis zu 1.000 Meter ragen sie schroff in den Himmel. Die Mischung aus Hüttenübernachtungen und einer komfortablen Übernachtung im Gasthof macht die Karwendeldurchquerung zu einer Genuss-Tour. Nach vier erlebnisreichen Tagen im Karwendel mit Sonne, Nebel und doch wieder blauem Himmel haben Sie sicherlich einiges zu erzählen ...

4 Tage geführte Trekkingtour
Schwierigkeit: mittel
Wandern mit Gepäck
Übernachtung in Berghütten, Alpengasthof
Ausgangspunkt: Hinterriss

Routenverlauf:
Hinterriß - Falkenhütte (1.848 m) -Alpengasthof Eng - Binsalm (1.503 m) - Lamsenjochhütte - Hinterriß

Detailprogramm:
Tag 1: Treffpunkt und Aufstieg zur Falkenhütte
Treffpunkt um 11:00 Uhr in Hinterriß (928 m). In gemütlichem Tempo steigen wir durch das Johannestal zum kleinen Ahornboden auf. Wir folgen den Wegweisern zur Falkenhütte und gelangen in den Ladizwald und zur traumhaft gelegenen Ladizalm. Hier legen wir eine kleine Rast ein, bevor wir den Kehren folgend über das Spielissjoch die Falkenhütte (1.848 m) erreichen. Wenn wir vor dem Abendessen noch Zeit finden, können wir uns mit dem praktischen Umgang von Karte und Kompass beschäftigen.
+950 Hm, Gehzeit: ca. 5 bis 5,5 Std.
Falkenhütte (A)

Tag 2: Beeindruckenden Laliderer Wände
Von der Falkenhütte brechen wir zeitig auf und können mit leichtem Gepäck zunächst auf den Mahnkopf (2.094 m), unterhalb der beeindruckenden Laliderer Wände gelegen, wandern. Entweder kommen wir dann nochmals zurück zur Hütte oder wir steigen gleich über das Hohljoch (1.794 m) hinunter in´s Tal. Über gute Wanderwege, vorbei an den Engalmen, führt uns der Weg bis in die Eng (1.203 m). Hier gibt es uralte Almbetriebe, die hervorragenden Käse und andere Köstlichkeiten anbieten. Übernachten werden wir im Alpengasthof Eng.
+250 Hm, - 650 Hm, Gehzeit: ca. 6 bis 6,5 Std.
Alpengasthof Eng (FA)

Tag 3: Wunderbarer Ausblick auf die umliegenden Karwendelgipfel
Heute wandern wir über den Panoramaweg via Drijaggenalm zur Binsalm (1.503 m). Wenn Kondition und Verhältnisse es zulassen, können wir auch noch bis zum Westlichen Lamsenjoch (1.940 m) wandern. Nach ca. 2,5 Stunden erreichen wir die Lamsenjochhütte (1.953 m), auf der wir heute übernachten werden. Anschließend erkunden wir noch das nahe gelegene Schafjöchl (2.157m). Von hier oben haben wir einen wunderbaren Ausblick auf die umliegenden Karwendelgipfel. Im Westen sehen wir die Birkarspitze, die mit ihren 2.749 Metern der höchste Gipfel im Karwendel ist und nach Osten blicken wir bereits in das Rofangebirge. Einfach herrlich hier oben. Mit viel Glück können wir von hier oben so manch Felsenbewohner mit spitzen Hörnern als auch den König der Lüfte beobachten - Gemsen und Adler!
+750 Hm, Gehzeit: ca. 3 Std.
Lamsenjochhütte (FA)

Tag 4: Letzter Gipfel und Abstieg ins Tal
Nach dem Frühstück brechen wir zu unserer letzten Karwendeletappe auf. Vom westlichen Lamsenjoch führt uns der bereits bekannte Forstweg über die Binsalm wieder zurück zum Alpengasthof Eng. Für trittsichere und schwindelfreie Berggeher ist der Abstecher über den Hahnkampl (2.080m) und Binssattel (1.901m) machbar. Für die ganz konditionsstarken Berggeher ist zusätzlich noch der Aufstieg zum Gipfel des Sonnjoch (2.457m) möglich. Je nach Konditionsstärke sowie Lust und Laune der Gruppe werden unsere Bergführer den für Sie besten Weg wählen. Noch ein kurzer Einkehrschwung und wir fahren mit dem Bus zurück nach Hinterriß.
+300 Hm, -1000 Hm, Gehzeit: ca. 6 bis 6,5 Std.
(F)

Unterbringung:
Da es auf Berghütten in der Regel nur Mehrbettzimmer und Gemeinschaftslager gibt, ist eine Unterbringung in Doppelzimmern oder Einzelzimmern nicht möglich! Eine Platzreservierung in kleineren Schlafräumen ist nicht möglich.

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 8 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 800240 

   Euro   Hinweise

30.09.17 - 03.10.17 375,-Anfragen  Buchenausgebucht

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Parkplätze stehen zur Verfügung.

Enthaltene Leistungen:
Führung/Betreuung durch qualifizierten Bergwanderführer
1 x Übernachtung im Alpengasthof/Mehrbettzimmer
2 x Übernachtung in der Berghütte/Hüttenlager
3 x Halbpension
Stornokosten-Versicherung, Reiseabbruch-Versicherung, Reisekranken-Versicherung mit medizinischer Notfall-Hilfe, Rundum-Sorglos-Service

Nicht enthaltene Leistungen:
An- und Abreise, Transfers vor Ort (Rückreise mit dem Linienbus nach Hinterriß ca. 5,00 Euro), Mautgebühr Eng ca. 6,00 Euro.

Anforderungen / Informationen:
Keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich, jedoch sollten Sie über ausreichend Trittsicherheit (gemeint ist sicheres Gehen auf unterschiedlich beschaffenem Gelände) und Schwindelfreiheit verfügen und eine gute körperliche Verfassung aufweisen, um die angegebenen Gehzeiten zu bewältigen.

Empfohlene Ausrüstung:
Personalausweis mit Kopie Alpenvereinsausweis (DAV, OEAV, SAC) falls vorhanden
Bargeld, Kreditkarte, EC Karte
Reiseunterlagen, Heftchen „Meine Reise“
Hüttenschuhe Trekkingschuhe Kategorie B/C
warme Bergwandersocken oder Strümpfe mit hohem Wollanteil (600 g pro qm)
Trekking- / Bergwanderhose
wind- und wasserdichte Überhose (atmungsaktiv)
Kurzarmhemden oder -blusen Langarmhemden oder -blusen
Pullover oder Jacke (Wolle, Fleece, Softshell)
wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
Weste windabweisend
Halstuch / Schal / Buff als Staub- oder Kälteschutz
warme Mütze Sonnenschutz für den Kopf
warme Fingerhandschuhe Sonnenbrille (Schutzfaktor 2- 3)
Trekking- oder Bergrucksack 30 l Regenhülle für Rucksack
Teleskop-Wanderstöcke
Stirnlampe mit Ersatzbatterien
Hüttenschlafsack
Sonnencreme
Lippenbalsam
Kleiner Kulturbeutel
Trekkinghandtuch klein
Oropax
persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten
Trinkflasche oder Trinksystem mindestens 1 Liter
Erste Hilfe Set (inkl. Blasenpflaster, Tape, Desinfektion)
wichtige persönliche Medikamente
leichter Biwaksack
Zwischenverpflegung (Trockenobst, Schokolade, Vollkornriegel, Energieriegel)

Hinweise:
In den Bergen können extreme Wetter-und Schneeverhältnisse vorkommen, so dass wir unseren letzten Check zwei bis drei Tage vor Tourbeginn durchführen werden und sowohl Wetterbericht als auch Erkundigungen im Tourengebiet einholen. Wir informieren Sie umgehend, wenn wir eine Änderung vornehmen müssen. Über eventuelle Änderungen im Programm bzw. Routenverlauf aufgrund ungünstiger Witterungsverhältnisse (z.B. Wetter, Vereisung, Lawinengefahr) oder schlechter Konstitution der Teilnehmer, entscheidet der Bergführer zur Sicherheit aller Teilnehmer vor Ort. Bei Wetterverschlechterungen vor Ort kennen die Bergführer ein passendes Ausweichziel und schlagen Ihnen, wenn möglich, ein neues Ziel vor.
Es gelten die Allgemeinen Reise- und Teilnahmebedingungen und die Ausschreibung des Reiseveranstalters.

Reiseempfehlung:




Alpinatours.de
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Alpen-Wanderreisen
Wandern in den Alpen
Wanderurlaub
Bergtouren
Bergwandern
• Alpen + Berge • Bergreisen • Bergwandern • Bergtouren • Wandern in den Bergen •

Wanderreisen in den Bergen der Alpen von AlpinaTours.de