Wandern in den Alpen, Bergreisen und Bergwanderungen von Alpinatours, Wanderreisen von Gabriele Sigl Reisen.
Alpinatours.de für Wandern in den Alpen ⋅ Bergreisen und Bergwandern ⋅ Bergtouren und Wanderurlaub ⋅ Wandertouren und Alpenreisen ⋅ Alpenüberquerung ⋅ E5 und Transalp ⋅ Fernwanderwege ⋅ Trekking und Bergsteigen ⋅ Bergreise und Bergwanderungen ⋅ Radreisen ⋅ Wandern in den Bergen ⋅ Winterreisen ⋅ Tirol
Startseite : Österreichreisen : Tirolreisen : Reise 800600

Zillertal-Durchquerung auf dem Berliner Höhenweg
7-tägige geführte Trekkingtour

Der Berliner Höhenweg verbindet seit 1976 auf eindrucksvolle Weise die Hütten im Herzstück der Zillertaler Alpen. Durch sanfte Almwiesen führt er hinauf in schwindelnde Höhen, fast bis zu den wildzerrissenen Zillertaler Gletschern. Dieser anspruchsvolle Höhenweg verspricht dem erfahrenen Bergwanderer Ausblicke der Extraklasse.

7 Tage geführte Trekkingtour
Schwierigkeit: anspruchsvoll
Wandern mit Gepäck
Übernachtung in Berghütten
Ausgangspunkt: Finkenberg bei Mayerhöfen

Routenverlauf:
Finkenberg - Gamshütte - Friesenberghaus - Furtschaglhaus - Berliner Hütte - Greizer Hütte - Kasseler Hütte - Mayrhofen

Detailprogramm:
1. Tag
Treffpunkt um 13:00 Uhr, Sportplatz in 6292 Finkenberg. Wir steigen über den Hermann Hecht Weg zur Gamshütte (1.921 m) auf.
Gehzeit ca. 3 Stunden, Aufstieg 1.000 m, Abstieg 0 m, Länge ca. 4 km

2. Tag
Von der Gamshütte wandern wir Richtung Grünbergspitze und links durch steile Grashänge hinauf zur Grauen Platte (2.177 m). Von dort Abstieg zur Feldalpe (1.865 m) und weiter zur Pitzenalm (1.874 m). Nach einer gemütlichen Pause führt die Route über die Lackenalm zur Kesselalpe und vorbei an der verfallenen Rifflerhütte zum Friesenberghaus (2.477 m).
Gehzeit ca. 9 Stunden, Aufstieg 1.600 m, Abstieg 1.100 m, Länge ca. 14 km

3. Tag
Vom Friesenberghaus steigen wir zuerst leicht ab zum Friesenbergsee. Anschließend müssen wir wieder wenige hundert Meter bergan und folgen dem sehr schönen Wanderweg Nr. 526 zur Olperer Hütte (2.388 m). Von hier führt uns der Weitwanderweg Nr. 502 absteigend zum Schlegeisstausee. Nach der Jausenstation Zamsgatterl, die direkt am See liegt, gehen wir am Ufer entlang in den Schlegeisgrund und steigen zum Furtschaglhaus (2.293 m) auf.
Gehzeit ca. 7 Stunden, Aufstieg 750 m, Abstieg 900 m, Länge ca. 14 km

4. Tag
Der heutige Tag beginnt mit einem Aufstieg zur Schönbichler Scharte (3.060 m) und ohne große Mühe besteigen wir den Gipfel des Schönbichler Horns (3.134 m). Der anschließende Schönbichler Grat führt über etwas schwierigere, aber seilversicherte Stellen hinunter bis zur Abzweigung Alpenrosen Hütten und weiter zur Berliner Hütte (2.042 m).
Gehzeit ca. 6 Stunden, Aufstieg 1.000 m, Abstieg 1.300 m, Länge ca. 8 km

5. Tag
Auf Weg Nr. 502 gelangen wir hinauf zum wunderschönen Schwarzsee (2.472 m) und weiter in steilen Serpentinen ins Rosskar und hinauf zur Mörchnerscharte (2.872 m). Nach einer kurzen Passage mit Seilsicherung steigen wir in Serpentinen hinab in den Floitengrund. Über weitere Seilsicherungen und eine Aluleiter gelangen wir zum Talboden. Von dort folgen wir der Markierung zur Brücke über den Floitbach (1.834 m) und erreichen schon bald die Greizer Hütte (2.227 m).
Gehzeit ca. 6 Stunden, Aufstieg 1.300 m, Abstieg 1.100 m, Länge ca. 9 km

6. Tag
Heute führt uns der Wanderweg Nr. 502 zuerst hinauf in die Lapenscharte (2.701 m). Richtung Grüne-Wand-Hütte steigen wir an einer seilversicherten Stelle ab und erreichen durch einen Talkessel die Kasseler Hütte (2.178 m).
Gehzeit ca. 6 Stunden, Aufstieg 800 m, Abstieg 850 m, Länge ca. 10 km

7. Tag
Nach dem Frühstück steigen wir von der Kasseler Hütte (2.178 m) in den Stillupgrund zur Grüne-Wand-Hütte (1.436 m) ab. Busfahrt vorbei am Speicher Stillup nach Mayrhofen zurück. Ankunft ca. 12 Uhr. Heimreise oder individueller Verlängerungsaufenthalt im Zillertal.
Gehzeit ca. 2 Stunden, Aufstieg 0 m, Abstieg 800 m, Länge ca. 5 km

Unterbringung:
Hütten (Gemeinschaftslager, Mehrbettzimmer)
Da es auf Berghütten in der Regel nur Mehrbettzimmer und Gemeinschaftslager gibt, ist eine Unterbringung in Doppelzimmern oder Einzelzimmern nicht möglich! Eine Platzreservierung in kleineren Schlafräumen ist nicht möglich.

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 800600 

   Euro   Hinweise

01.07.18 - 07.07.18 825,-Anfragen  Buchen
15.07.18 - 21.07.18 825,-Anfragen  Buchen
29.07.18 - 04.08.18 825,-Anfragen  Buchen
12.08.18 - 18.08.18 825,-Anfragen  Buchen
26.08.18 - 01.09.18 825,-Anfragen  Buchen

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Enthaltene Leistungen:
Bergführer
6 x Halbpension
1 x Busfahrt

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Mayrhofen

Anforderungen / Informationen:
Sehr gute körperliche Verfassung, Bergerfahrung, gute Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Ausdauer für Tagesetappen bis zu 9 Stunden.

Empfohlene Ausrüstung:
Rucksack ca. 35 l Volumen, Gesamtgewicht ca. 8 kg
Funktionelle Unterwäsche und Funktionssocken
Funktionelle Wanderhose
Funktionsshirt
Funktionelle Jacke oder Weste aus PrimaLoft oder Fleece
Knöchelhohe Wanderschuhe mit guter Profilsohle, Kategorie BC
Rucksack mit Regenhülle
Wechselshirt kurz
Wechselshirt lang
3 Unterhosen kurz
1 Paar Funktionssocken
Wasser- und winddichte Jacke evtl. Gore-Tex (kein Poncho)
Wasser- und winddichte Hose , evtl. Gore-Tex
Mütze oder Stirnband
Dünne Handschuhe
Kurze funktionelle Hose
Sonnencreme LSF 30 und Lippenschutz
Cap oder Buff* (*gibt es als Begrüßungsgeschenk)
Sonnenbrille
Trinkflasche oder Trinkblase (1 Liter)
1 Liter Flüssigkeit
Elektrolyt-/Magnesium Tabletten (Röhrchen)
Nüsse / Trockenobst / Müsliriegel
Persönliche Medikamente, Blasenpflaster
Kleine Taschenlampe / Stirnlampe
Ausweise, Bargeld, EC-Karte, Auslandsversicherung in wasserdichtem Beutel mit ziploc-Verschluss
Hüttenschlafsack (kann auf der ersten Hütte gekauft werden)
Waschbeutel mit Wasch-Set (Proben verwenden) und Oropax
Kleines Microfaser-Handtuch ca. 30x60 cm
Teleskopstöcke
Messer
Leichte Hose
T-Shirt für die Hütte
Leichte Turnschuhe oder Badeschlappen für die Hütte
Plastikbeutel für Abfall und Schmutzwäsche
Fotoapparat

Hinweise:
Bitte bedenken Sie, daß unberechenbares Wetter und nicht kalkulierbare Naturereignisse vorkommen können. Wetter und Natur bedingen somit auch den Tourenablauf. Selbstverständlich ist die Durchführung sämtlicher Programmpunkte das Ziel; Verschiebungen oder Programmänderungen aufgrund ungünstiger Verhältnisse sind jedoch vorbehalten. Die Reiseteilnehmer sollten flexibel sein und unumgänglichen Situationen mit Verständnis und Geduld begegnen.
Es gelten die Allgemeinen Reise- und Teilnahmebedingungen und die Ausschreibung des Reiseveranstalters.

Reiseempfehlung:




Alpinatours.de
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Alpen-Wanderreisen
Wandern in den Alpen
Wanderurlaub
Bergtouren
Bergwandern
• Alpen + Berge • Bergreisen • Bergwandern • Bergtouren • Wandern in den Bergen •

Wanderreisen in den Bergen der Alpen von AlpinaTours.de