Wandern in den Alpen, Bergreisen und Bergwanderungen von Alpinatours, Wanderreisen von Gabriele Sigl Reisen.
Alpinatours.de für Wandern in den Alpen ⋅ Bergreisen und Bergwandern ⋅ Bergtouren und Wanderurlaub ⋅ Wandertouren und Alpenreisen ⋅ Alpenüberquerung ⋅ E5 und Transalp ⋅ Fernwanderwege ⋅ Trekking und Bergsteigen ⋅ Bergreise und Bergwanderungen ⋅ Radreisen ⋅ Wandern in den Bergen ⋅ Winterreisen ⋅ Allgäu
Startseite : Deutschlandreisen : Allgäureisen : Reise 720600

Naturpark Nagelfluhkette im Winter
4-tägige geführte Schneeschuhtour

Fern ab von Pisten und Loipen bewegen wir uns auf Schneeschuhen durch den bezaubernden Naturpark Nagelfluhkette. Er vereint die Gemeinden aus dem südlichen Allgäu und dem Vorderen Bregenzerwald und ist der erste grenzüberschreitende Naturpark zwischen Deutschland und Österreich. Die Nagelfluhkette besteht nahezu vollständig aus unzähligen, unterschiedlich großen, aber immer mehr oder weniger runden Steinen, die zu einem Konglomerat, dem sog. Nagelfluh zusammengepresst wurden. Sie stellt mit einer Länge von 24 km eine gewaltige Naturerscheinung dar und hat auf dem berühmten Hochgrat in 1.834 m Höhe über dem Meeresspiegel ihren Kulminationspunkt. Das Gebiet weist auf engstem Raum einen beeindruckenden Höhenunterschied von fast 1.400 Metern auf. Gemütliche Hütten und Berggasthöfe laden zur Erholung ein und sorgen dafür, dass wir jeden Tag bestens versorgt werden.

4 Tage geführte Schneeschuhtour von Hütte zu Hütte
Schwierigkeit: anspruchsvoll
Wandern mit Gepäck
Übernachtung in Berghütten
Ausgangs- und Endpunkt: Oberstdorf

Detailprogramm:
1. Tag, Donnerstag
Treffpunkt 10:00 Uhr in Oberstdorf. Ausrüstungsausgabe und anschließende Busfahrt über Immenstadt / Bühl nach Gschwend (850 m). Aufstieg über die Alpe Gschwenderberg (1.075 m) zur Starkatsgundalpe (1.220 m) . Von hier steigen wir auf der ehemaligen Skipiste zum Gschwender Horn (1.450 m). Abwärts geht es zunächst auf der gleichen Route, bevor wir über die Bärenfalle (1.100 m) zur urigen Alpe Obere Kalle (1.200 m), unserem heutigen Etappenziel, gelangen.
Gehzeit ca. 4 Stunden, Aufstieg 700 Hm, Abstieg 350 Hm, Länge ca. 7 km
Übernachtung: Obere Kalle

2. Tag, Freitag
Das Hüttenfrühstück auf der Alpe Obere Kalle stärkt uns für den heutigen Tag. Wir steigen zum Himmeleck (1.487 m) hoch, bevor wir den lang gezogenen Gratverlauf des Vorderen Prodel erreichen. Die aussichtsreiche Route führt uns über den Denneberg (1.427 m) zum Prodel (1.336 m). Ab hier geht es südseitig bergab zur Talstation der Hochgratbahn. Den meist zugefrorenen Alpsee und die imposante Nagelfluhkette haben wir dabei stets im Blick. Den Schlussanstieg zum Staufner Haus (1.614 m) erleichtert uns die Hochgratbahn.
Gehzeit ca. 5,5 Stunden, Aufstieg 500 Hm, Abstieg 850 Hm, Länge ca. 12 km
Zusätzlich ca. 3 Stunden, Aufstieg 800 Hm, Abstieg 0 Hm, Länge ca. 6 km, falls bei starkem Wind die Bahn geschlossen ist.
Übernachtung: Staufner Haus

3. Tag, Samstag
Nach einem ausgiebigen Frühstück besteigen wir bereits am frühen Morgen den höchsten Berg der Nagelfluhkette, den Hochgrat (1.832 m). Uns erwartet ein wunderschöner Panoramablick vom Allgäuer Hauptkamm bis hin zum Bodensee und in die Schweiz. Nach einem kurzen Abstieg zur Obergelchenwangalpe steigen wir zum Rindalphorn (1.822 m) auf. Weiter führt uns die Route hinunter zur Gündlesscharte. Von dort gelangen wir schließlich ins idyllische Gunzesried (950 m). Übernachtung in einem Berggasthof
Gehzeit ca. 6 Stunden, Aufstieg 500 Hm, Abstieg 1.150 Hm, Länge ca. 13 km
Übernachtung: Heutbethof

4. Tag, Sonntag
Ein langer, aber dafür sanfter Anstieg bringt uns durch das Ostertal vorbei an der Oberalpe (1.386 m) zum Großen Ochsenkopf (1.662 m). Der Abstieg erfolgt zum Berghaus Schwaben (1.500 m, Einkehrmöglichkeit) und durch das einsam gelegene Bolgental hinunter in das Bergdorf Obermaiselstein (859 m). Mit dem Linienbus geht es zurück nach Oberstdorf. Ankunft ca. 16.00 Uhr.
Gehzeit ca. 6 Stunden, Aufstieg 650 Hm, Abstieg 750 Hm, Länge ca. 13 km

Die Routenwahl ist von den Schneeverhältnissen abhängig und jederzeit änderbar.

    • Hütten (Lager), Berggasthof (Mehrbettzimmer)

      Da es auf Berghütten in der Regel nur Mehrbettzimmer und Gemeinschaftslager gibt, ist eine Unterbringung in Doppelzimmern oder Einzelzimmern nicht möglich! Duschmarken können auf den Hütten erworben werden. Bitte denken Sie daran, dass Kartenzahlung auf den Hütten oft nicht möglich ist.

    • Gästetipp"Vielen lieben Dank für die schöne Zeit. Die ausgewählte Tour und die Hütten waren perfekt um dem Alltagstress zu entfliehen. Der Guide hat sich sehr gut um uns gekümmert. Es war wieder einmal eine nette Truppe und ich kam gut erholt wieder zu Hause an. Immer wieder gerne!"

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 720600 

   Preis ab   Hinweise

05.01.23 - 08.01.23 595 €Anfragen  BuchenVorschautermin
19.01.23 - 22.01.23 595 €Anfragen  BuchenVorschautermin
02.02.23 - 05.02.23 595 €Anfragen  BuchenVorschautermin
16.02.23 - 19.02.23 595 €Anfragen  BuchenVorschautermin
02.03.23 - 05.03.23 595 €Anfragen  BuchenVorschautermin

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Enthaltene Leistungen:
Bergführer
3 x Übernachtung mit Halbpension
1 x Seilbahnfahrt
2 x Busfahrt
Ausrüstung

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Oberstdorf
evtl. Parkplatzgebühren
Sonstige Mahlzeiten und Getränke, Proviant (ca. 25 Euro pro Tag in bar)
Reiseversicherung

Wunschleistungen:
Mehrbettzimmer/Gemeinschaftslager

    • Wir empfehlen die Anreise nach Oberstdorf mit der Bahn.
      Sollten Sie vor oder nach der Tour eine Unterkunft in Oberstdorf benötigen, ist Ihnen die Zimmervermittlung in Oberstdorf gerne behilflich. Telefon 0 83 22 - 700-0.

    • Konditionelle Voraussetzungen:
      Schwer: Bis zu 800 Höhenmeter und mehr im Auf- und Abstieg oder Tagesetappen von 6 Std. und mehr reine Gehzeit. Gehintervalle von 2 Std. ohne Pause.
      Technische Voraussetzungen:
      Schwer: Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Erfahrung im Schneeschuhgehen sind unbedingt erforderlich.

    • Rucksack ca. 45 l Volumen, Gesamtgewicht ca. 9 kg
      Funktionelle Unterwäsche und Funktionssocken
      Funktionelle Skitourenhose oder warme Berghose
      Funktionsshirt
      Funktionelle Jacke oder Weste
      Gamaschen
      Mütze
      Leichte Handschuhe
      LVS-Gerät
      Warme, wasserdichte Bergschuhe Kategorie B oder BC
      Schneeschuhequipment wird gestellt
      Rucksack (Deuter)*, mit Regenhülle
      Wechselshirt kurz (Icebreaker Merinowolle)
      Wechselshirt lang (Icebreaker Merinowolle)
      1 Unterhosen kurz
      1 Paar Funktionssocken
      Wasser- und winddichte Jacke (kein Poncho)
      Wasser- und winddichte Hose,
      Dicke Handschuhe
      Sonnencreme LSF 50 und Lippenschutz
      Cap oder Buff (gibt‘s als Begrüßungsgeschenk)
      Sonnenbrille
      Thermoskanne (1 Liter)
      1 Liter Flüssigkeit
      Elektrolyt-/Magnesium Tabletten (Röhrchen)
      Persönliche Medikamente, Blasenpflaster
      Ausweise, Bargeld, EC-Karte in wasserdichtem Beutel mit ziploc-Verschluss
      Hüttenschlafsack
      Waschbeutel mit Wasch-Set (Proben verwenden) und Oropax
      Kleines Microfaser-Handtuch ca. 30x60 cm
      Warme Mütze und Stirnband zum Wechseln
      Nüsse / Trockenobst / Müsliriegel (Seeberger)
      Leichte Hose für die Hütte
      T-Shirt für die Hütte
      Leichte Turnschuhe oder Badeschlappen für die Hütte
      Plastikbeutel für Abfall und/oder Schmutzwäsche
      Fotoappara
      Spezielle Lawinenausrüstung für Schneeschuhtouren
      Sonde (Ortovox)
      Schaufel (Ortovox)

    • Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
      Der Reisende kann jederzeit gegen Zahlung der in den Stornobedingungen genannten Stornogebühren vom Reisevertrag zurücktreten. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
      Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Reiseempfehlung:
Haben Sie auch Interesse an anderen Schneeschuhtouren in den Alpen? Dann schauen Sie doch mal diese Winterreisen in den an:
Oberstdorfer Wintermärchen: Schneeschuhtour im Allgäu
Schneeschuhreise: Auf Schneeschuhen durchs Oberallgäu
Winterreise in den Ammergauer Alpen
Schneeschuhwandern im Lechtal im Tirol













Alpinatours.de
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Alpen-Wanderreisen
Wandern in den Alpen
Wanderurlaub
Bergtouren
Bergwandern
• Alpen + Berge • Bergreisen • Bergwandern • Bergtouren • Wandern in den Bergen •

Wanderreisen in den Bergen der Alpen von AlpinaTours.de