Wandern in den Alpen, Bergreisen und Bergwanderungen von Alpinatours, Wanderreisen von Gabriele Sigl Reisen.
Alpinatours.de für Wandern in den Alpen ⋅ Bergreisen und Bergwandern ⋅ Bergtouren und Wanderurlaub ⋅ Wandertouren und Alpenreisen ⋅ Alpenüberquerung ⋅ E5 und Transalp ⋅ Fernwanderwege ⋅ Trekking und Bergsteigen ⋅ Bergreise und Bergwanderungen ⋅ Radreisen ⋅ Wandern in den Bergen ⋅ Winterreisen ⋅ Wallis
Startseite : Schweizreisen : Wallisreisen : Reise 770600

Haute Route im Winter - Skitour von Chamonix nach Zermatt
6-tägige geführte Skitour

Die klassische Haute Route von Chamonix nach Zermatt auf Tourenskiern ist für viele Skitourengeher das non plus ultra. Vom Mont Blanc zum Matterhorn im Winter auf Skiern zu wandern ist der Höhepunkt eines jeden Skibergsteigers. Spannende und fast schon legendäre Passagen stehen auf dem Programm: die Abseilstelle am Col du Chardonnet, der Steilhang zum Plateau du Couloir, der Gipfel der Pigne d'Arolla, die wie ein Adlernest am Berg stehende Vignettes-Hütte und die Traumabfahrt nach Zermatt durch eine gigantische Gletscherlandschaft am Fuße des Matterhorns. Eine Woche Skitour, die sich tief in die Erinnerungen eingraben werden.

6 Tage geführte Skitour von Hütte zu Hütte
Schwierigkeit: sehr anspruchsvoll
Skitour mit Gepäck
Übernachtung in Hotels und Berghütten
Ausgangs- und Endpunkt: Argentière

Detailprogramm:
Tag : Aufstieg zur Argentiere-Hütte (2.769 m)
Um 13 Uhr Treffpunkt in Argentiere, kurz vor Chamonix. Ausrüstungscheck und Besprechung des ersten Hüttenaufstiegs. Nach dem Brand der Seilbahn zum Col des Montets im September 2018 hat sich der klassische Zustieg zur Argentierehütte verlängert und etwas geändert. Wir fahren mit der Kabinenbahn bis Plan Joran und weiter auf den Bochard (2.766 m). Von hier steigen wir in den Col des Rachasses (3.031 m), wo wir die Abfahrt hinunter auf den Argentieregletscher starten. Über den Gletscher weiter zur Hütte.
+575 m, -550 m, ca. 3 h
Unterkunft: Refuge d’Argentière

Tag 2: Col du Chardonnet (3.323 m) und Fenetre de Saleina (3.267 m)
Drei eindrucksvolle Passübergänge gilt es heute zu überwinden: Von der Hütte zuerst der Anstieg zum Col du Chardonnet, dann nach kurzer Abseilstelle und einer Zwischenabfahrt auf dem Saleina-Gletscher wieder hinauf zum Fenêtre du Saleina und zum Schluss nach der Querung des weitläufigen Plateau du Trient in den Col des Ecandies. Jetzt liegt nur noch die lange Abfahrt hinunter nach Champex vor uns.
+1350 m, -2250 m, ca. 7 h
Unterkunft: Auberge "Au Petit Vélan"

Tag 3: Aufstieg zur Cabane de Valsorey (3.030 m)
In Bourg St. Pierre beginnen wir den langen Aufstieg zur Valsoreyhütte. Das Massiv des gewaltigen Grand Combin (4.314 m) und die Gletscherströme hinunter von der Eiskuppe des Mont Velan (3.727 m) bilden die eindrucksvolle Szenerie auf unserer Route aufwärts zur urigen Hütte.
+1400 m, ca. 5 h
Unterkunft: Cabane de Valsorey

Tag 4: Über das Plateau du Couloir (3.664 m) zur Chanrion-Hütte
Der steile Anstieg, je nach Verhältnissen mit Steigeisen, in der riesigen Südflanke des Grand Combin hinauf zum Plateau du Couloir mit dem Bivacco Musso (3.664 m) gilt als eine der Schlüsselstellen der Haute Route. Nach dem erfolgreichen Aufstieg geht es hinüber in den Col du Sonadon (3.504 m). Von hier schwingen wir durch eine fantastische Gletscherwelt über den Glacier du Mont Durand bis unter die Chanrionhütte hinab. Ein kurzer Anstieg bringt uns zur Sonnenterasse der Hütte.
+950 m, -1500 m, ca. 6 h
Unterkunft: Cabane de Chanrion

Tag 5: Höchster Punkt der Tour: Pigne d’Arolla (3.796 m)
Um unseren heutigen Gipfel zu erreichen gibt es mehrere Anstiegsvarianten. Bei guten Verhältnissen wählen wir die Route über den Breney-Gletscher, der direkt zur Gipfelkuppe hinaufzieht. Die Pigne d'Arolla gilt als einer der besten Aussichtsberge der Walliser Alpen – das Panorama reicht vom Mont Blanc zum Matterhorn. Vom höchsten Punkt unserer Durchquerung führt uns eine rassige Abfahrt über ideal geneigte Hänge bis fast vor die Hüttentür der Cabane des Vignettes.
+1350 m, -650 m, ca. 6 h
Unterkunft: Cabane des Vignettes

Tag 6: Das große Finale: Über 3 Pässe zur Riesenabfahrt nach Zermatt
Riesige Gletscher, eindrucksvolle Eisbrüche, ein kaum zu beschreibendes Panorama – der Abschlussetag der Haute Route ist die Königsetappe. Über drei hohe Pässe müssen wir heute noch einmal aufsteigen und abfahren: Col de l'Eveque (3.379 m) – Col du Mont Brule (3.214 m) – Col de Valpelline (3.551 m). Am letzten Pass öffnet sich der Blick aufs Matterhorn in seiner ganzen Größe. Vorbei an dunklen Gletscherspalten und bizarren Eistürmen geht es über eine schier endlose Traumabfahrt am Fuße der Matterhorn-Nordwand hinab ins berühmte Zermatt. Rückfahrt nach Argentiere.
+850 m, -2600 m, ca. 6 h

Unterbringung:
Da es auf Berghütten in der Regel nur Mehrbettzimmer und Gemeinschaftslager gibt, ist eine Unterbringung in Doppelzimmern oder Einzelzimmern nicht möglich! Eine Platzreservierung in kleineren Schlafräumen ist nicht möglich.
Duschmarken können auf den Hütten erworben werden. Bitte denken Sie daran, dass Kartenzahlung auf den Hütten oft nicht möglich ist.

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 4 Personen, Höchstteilnehmer: 5 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 770600 

   Preis ab   Hinweise

21.03.21 - 26.03.21 895 €Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
04.04.21 - 09.04.21 895 €Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
18.04.21 - 23.04.21 895 €Anfragen  BuchenSonntag-Freitag

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Damit die Bergführer auf die Bedingungen am Berg und die Wetter- und Lawinenverhältnisse möglichst flexibel reagieren können, sind die Kosten für Lifte, Zwischentransfers und Übernachtungen nicht im Reisepreis inkludiert!

Enthaltene Leistungen:
Hüttenreservierung
Leihausrüstung (Gletscherausrüstung, LVS-Gerät, Lawinenschaufel und -sonde)
Gutschein für Reiseliteratur
Führung und Betreuung durch staatlich geprüften Berg- und Skiführer
Tourenbuch

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Argentière
Hotel und Hüttenübernachtungen mit Halbpension (ca. 300 Euro)
Transfers und Seilbahnfahrten (ca. 150 Euro)
Reiseversicherung

Anforderungen / Informationen:
Skitouren- und Hochtourenerfahrung, sehr gute körperliche Verfassung, sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, Beherrschen der Abfahrtstechniken in allen Schneearten, Aufstiege bis zu 1.400 Höhenmeter.

Hinweise:
Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
Der Reisende kann vor Reisebeginn gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigung oder gegebenenfalls einer vom Reiseveranstalter verlangten Entschädigungspauschale jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. So bleiben Ihnen im Fall einer Stornierung Kosten erspart, und Sie können sich voll und ganz auf Ihre Reise freuen.
Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Einreisehinweis:
Für Deutsche Staatsbürger genügt für die Einreise in die Schweiz ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörigen anderer Nationen erteilen wir gerne vor der Reisebuchung Auskunft über die Bestimmungen der Einreise Ihrer Nationalität.

Reiseempfehlung:




Alpinatours.de
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Alpen-Wanderreisen
Wandern in den Alpen
Wanderurlaub
Bergtouren
Bergwandern
• Alpen + Berge • Bergreisen • Bergwandern • Bergtouren • Wandern in den Bergen •

Wanderreisen in den Bergen der Alpen von AlpinaTours.de