Wandern in den Alpen, Bergreisen und Bergwanderungen von Alpinatours, Wanderreisen von Gabriele Sigl Reisen.
Alpinatours.de für Wandern in den Alpen ⋅ Bergreisen und Bergwandern ⋅ Bergtouren und Wanderurlaub ⋅ Wandertouren und Alpenreisen ⋅ Alpenüberquerung ⋅ E5 und Transalp ⋅ Fernwanderwege ⋅ Trekking und Bergsteigen ⋅ Bergreise und Bergwanderungen ⋅ Radreisen ⋅ Wandern in den Bergen ⋅ Winterreisen ⋅ Tirol
Startseite : Österreichreisen : Tirolreisen : Reise 800300

Lechtal-Durchquerung
7-tägige geführte Trekkingtour

Die Lechtaler Alpen gelten auch heute noch als Geheimtipp unter Alpinbegeisterten, die schöne Berghütten und klassische Bergwege lieben. Die reichhaltige Pflanzen- und Tierwelt und nicht zuletzt die wohl einzigartige Landschaft tragen hierzu bei. Vorbei an steilen Grashängen, kleinen Bergseen und Felsformationen, die im Sonnenlicht ihre Farbe von schwarz nach grau und von rot nach grün wechseln, fast wie Zauberei. Diese einzigartige Tour werden Sie als unvergessliches Erlebnis in Erinnerung behalten.

7 Tage geführte Trekkingtour von Hütte zu Hütte
Schwierigkeit: anspruchsvoll
Wandern mit Gepäck
Übernachtung in Berghütten
Ausgangs- und Endpunk: Steeg

Detailprogramm:
1. Tag: Eingehtour Hahnleskopf
Anreise in das Lechtal. Treffpunkt 13:30 Uhr Parkplatz am Hallenbad in Steeg. Leichte Eingehtour auf den Hahnleskopf.
Aufstieg: 700 m, Abstieg 700 m, Gehzeit 3 Std.
Übernachtung: Edelweißhaus in Kaisers

2. Tag: Kaisers - Erlijoch - Krabachjoch
Wir folgen dem Almajurbach flach ins lange Kaisertal. Ab der Erlachalpe, 1920 m, wir der Aufstieg ins Erlijoch, 2420 m, steiler. Ab dem Joch folgt ein Abstieg ins Krabachjoch, 2310 m, in dem die Stuttgarter Hütte steht.
Aufstieg 1100 m, Abstieg 400 m, Gehzeit 6 Std.
Übernachtung: Stuttgarter Hütte

3. Tag: Boschweg - Valluga - Leutkircher Hütte
Unter der Erlenspitze und der Roggspitze hindurch steigen wir über den Boschweg zur Valluga, 2809 m, auf. Hoch über St. Anton queren wir unter der Weißschrofenspitze zur Leutkircher Hütte, 2252 m, unserer Unterkunft für diese Nacht.
Aufstieg 890 m, Abstieg 900 m, Gehzeit 6-7 Std.
Übernachtung: Leutkircher Hütte

4. Tag: Hinterseejöchel - Alperschonjoch - Pflaschjoch
Aufstieg zum Kaiserjoch und weiter in stetigem Auf- und Ab entlang von grasigen Flanken und einigen Geröll- und Felspassagen über das Hinterseejöchel, 2484 m, Alperschonjoch, 2303 m, und Pflarschjoch, 2464 m, zur Ansbacher Hütte, 2376 m. Den ganzen Tag begleitet uns ein weiter Blick in diese ursprüngliche und wilde Bergwelt ringsum.
Aufstieg 1200 m, Abstieg 1120 m, Gehzeit 7 Std.
Übernachtung: Ansbacher Hütte

5. Tag: Winterjoch - Grießelscharte - Passeiertal
Anstieg zur Kopfscharte, 2484 m, weiter ins Winterjoch, 2530 m, und die Grießelscharte, 2620 m. Nun steigen wir durch das Langkar, das von der eindrucksvollen Freispitze und der für ihr farbiges Gestein bekannten Roten Platte flankiert wird, ins Paseiertal ab. Zum Schluss müssen wir noch den Gegenanstieg zur Memminger Hütte, 2242 m, bewältigen.
Aufstieg 880 m, Abstieg 990 m, Gehzeit 6 Std.
Übernachtung: Memminger Hütte

6. Tag: Seescharte - Schieferscharte - Würtemmberger Haus
Ein kurzes Stück folgen wir nun dem E5: in die Seescharte, 2599 m, und zum Großbergkopf, 2612 m. Weiter geht es durch die Felsenwelt über die Schieferscharte, 2600 m, zum Württemberger Haus, 2200 m, unserem heutigen Tagesziel
Aufstieg: 760 m, Abstieg 750 m, Gehzeit 6 Std.
Übernachtung: Württemberger Haus

7. Tag: Bittrichsee - Gufelhütte - Gramais
Am letzten Tag führt uns der Weg über die Bittrichscharte, 2535 m, vorbei am Bittrichsee und Gufeljöchel, 2373 m, zur Gufel Hütte. Es folgt nun der Abstieg durch das Otterbachtal nach Gramais. Von hier fahren wir mit dem Bus zurück nach Steeg. Rückkehr nach Steeg ca. 16:00 Uhr.
Aufstieg 400 m, Abstieg 1200 m, Gehzeit 5 Std.

    • Hütten (Gemeinschaftslager, Mehrbettzimmer)
      Da es auf Berghütten in der Regel nur Mehrbettzimmer und Gemeinschaftslager gibt, ist eine Unterbringung in Doppelzimmern oder Einzelzimmern nicht möglich! Duschmarken können auf den Hütten erworben werden. Bitte denken Sie daran, dass Kartenzahlung auf den Hütten oft nicht möglich ist.

    • Gästetipp"Ich bin rundum glücklich diese Trekkingtour gemacht zu haben. Überhaupt wurden meine Erwartung noch übertroffen. Mein größtes Lob gebührt dem Bergführer, der diese Trekkingtour durch seine hochprofessionelle Art aber auch menschlich sehr, sehr angenehm gestaltet hat. Die gewählte Strecke war sehr abwechslungsreich. Der Service auf den Hütten war sehr gut."

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 8 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 800300 

   Preis ab   Hinweise

31.07.22 - 06.08.22 845 €Anfragen  BuchenSonntag-Samstag
14.08.22 - 20.08.22 845 €Anfragen  BuchenSonntag-Samstag
28.08.22 - 03.09.22 845 €Anfragen  BuchenSonntag-Samstag

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Enthaltene Leistungen:
gepr. Bergwanderführer / staatl. gepr. Bergführer
6 x Übernachtung mit Halbpension in Hütten im Mehrbettzimmer oder Lager
Transfer

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Steeg
Sonstige Mahlzeiten und Getränke, Proviant
evtl. Parkplatzgebühren
Reiseversicherung

Wunschleistungen:
Mehrbettzimmer/Gemeinschaftslager

    • Sehr gute Kondition für die angegebenen Höhenmeter und Gehzeiten ist erforderlich. Absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit auch in teilweise weglosem Gelände, so wie auf nassem Fels und im Schrofengelände sind erforderlich. Ausgesetzte Stellen können mit Seilen oder Ketten gesichert sein.

    • Rucksack + Regenhülle sollte 35 l fassen, gut am Rücken anliegen und über gepolsterte Hüftriemen verfügen
      Fertig gepackt und mit Getränken soll Ihr Rucksack nicht schwerer sein als 8 kg
      Teleskopstöcke besonders bei Knieproblemen zu empfehlen
      Bergschuhe Kategorie BC, knöchelhoch, gute Profilsohle.
      Leichter Bergschirm
      Regenjacke und Regenhose
      Mütze oder Stirnband
      Handschuhe Handschuhe evtl. mit Windstopper, keine Skihandschuhe
      Mund-Nasen-Maske und Handdesinfektion Für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel und die
      Unterbringung
      Funktionsunterwäsche 3x, schnelltrocknend, Merinowolle
      Funktionssocken 2 Paar, gepolsterter Fußteil, Merinowolle
      T-Shirt 2x, Merinowolle
      Longsleeve / dünner Pullover Merinowolle oder Fleece
      Wärmejacke z. B. mit Primaloft- oder Woll-Füllung
      Kurze Funktionshose kleines Packmaß, schnelltrocknendes Material
      Wanderhose schnelltrocknend, robust, sollte Bewegungsfreiheit garantieren
      Leichte Hose für die Hütte, kleines Packmaß
      Sonnenbrille ab Kategorie 3 geeignet
      Sonnenschutz Cappi oder Tuch für den Kopf
      Buff röhrenartiger Schal, der auch als Stirnband oder Mütze getragen werden kann
      Leichte Hüttenschuhe Flip-Flop, Crocs, Trekkingsandalen
      wärmender Schlafsack (Komfortzone 10 - 15 Grad) für die Hüttenübernachtung. Aus Gründen der Hygiene
      stehen keine Decken und Bezüge zur Verfügung.
      Bettlaken / Hüttenschlafsack Hüttenschlafsack evtl. seitlich auftrennen und als Laken verwenden
      Stirnlampe, kleine Taschenlampe für die Hütte, Taschenlampen App im Mobiltelefon reicht auch.
      Mikrofaser-Handtuch leichtes, schnelltrocknendes, klein verstaubares Handtuch
      Waschbeutel so wenig wie möglich, so viel wie nötig, kleine Proben verwenden, evtl. Waschlappen für die
      schnelle Katzenwäsche
      Sonnencreme LSF 30
      Lippenschutz
      Packsack zwei Stückk, sehr leicht und wasserdicht, für Schmutzwäsche, zum wasserdichten verpacken
      Trinkflasche leichte Flasche z.B. aus Edelstahl bzw. Trinkblase, mind. 1 Liter Fassungsvermögen
      Energieriegel, Trockenobst, Schoki max. 200 g gesamt
      wichtige persönliche Medikamente Blasenpflaster, evtl. Schmerzmittel
      Personalausweis
      DAV-Ausweis falls vorhanden
      Bargeld, EC-Karte
      Auslandsversicherung
      Handy mit Notfallnummern oder wichtige Telefonnummern auf Zettel notiert

    • Die Teilnahme an dieser Reise ist nur mit einem gültigen Nachweis über eine vollständige Covid-19-Impfung oder einer vollständigen Genesung möglich (2-G-Regel). Sowohl der Impfstatus als auch der Genesenennachweis müssen über den gesamten Reisezeitraum gültig und nachweisbar sein.
      Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
      Der Reisende kann jederzeit gegen Zahlung der in den Stornobedingungen genannten Stornogebühren vom Reisevertrag zurücktreten. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
      Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Einreisebestimmungen:
Für Deutsche Staatsbürger genügt für die Einreise nach Österreich ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörigen anderer Nationen erteilen wir gerne vor der Reisebuchung Auskunft über die Bestimmungen der Einreise Ihrer Nationalität.
Informationen über die aktuelle Corona-Situation in Österreich finden Sie hier:
Auswärtiges Amt Deutschland - Reiseland Österreich

Reiseempfehlung:













Alpinatours.de
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Alpen-Wanderreisen
Wandern in den Alpen
Wanderurlaub
Bergtouren
Bergwandern
• Alpen + Berge • Bergreisen • Bergwandern • Bergtouren • Wandern in den Bergen •

Wanderreisen in den Bergen der Alpen von AlpinaTours.de