Wandern in den Alpen, Bergreisen und Bergwanderungen von Alpinatours, Wanderreisen von Gabriele Sigl Reisen.
Alpinatours.de für Wandern in den Alpen ⋅ Bergreisen und Bergwandern ⋅ Bergtouren und Wanderurlaub ⋅ Wandertouren und Alpenreisen ⋅ Alpenüberquerung ⋅ E5 und Transalp ⋅ Fernwanderwege ⋅ Trekking und Bergsteigen ⋅ Bergreise und Bergwanderungen ⋅ Radreisen ⋅ Wandern in den Bergen ⋅ Winterreisen ⋅ Südtirol
Startseite : Italienreisen : Südtirolreisen : Reise 900160

Von den Brenta-Dolomiten zum Gardasee
7-tägige geführte Trekkingtour

Die Brenta-Durchquerung bis zum Gardasee ist eine großartige Wanderung auf einsamen Bergwegen, ein richtiger Geheimtipp! Immer wieder treffen wir auf historische Spuren, die die Weltkriegsfronten hinterlassen haben. Weit reicht der Blick von den Dolomiten bis zur Adamellogruppe und die Presanella. Auf dieser Tour erleben wir die wilden Felsspitzen der Brenta in ihrer Einzigartigkeit, wunderschöne Täler und zum Schluss sehen wir den Gardasee von weit oben im Sonnenlicht funkeln.

7 Tage geführte Trekkingtour von Hütte zu Hütte
Schwierigkeit: mittel bis anspruchsvoll
Wandern mit Gepäck
Übernachtung in Hütten
Ausgangs- und Endpunkt: Mezzocorona

Routenverlauf:
Lago di Tovel - Lago Rosso - Passo Groste - Rifugio Graffer - Cima Brenta - Forcoletta di Noghera - Rifugio Agostini - Val d Ambiez - Gardaseeberge - Rifugio Pernici - Roccetta - See in Sicht - Riva

Detailprogramm:
1. Tag: Lago di Tovel - Lago Rosso
Treffpunkt um 14:15 Uhr am Hauptbahnhof, Central Station in Mezzocorona. Mit der Bahn fahren wir von Mezzocorona nach Cles und weiter mit dem Bus zum Lago di Tovel, 1180 m. Von hier wandern wir gemütlich ein kurzes Stück zum Albergo Lago Rosso. Der Blick auf die steil aufragenden Felswände der Brenta-Gruppe stimmt uns auf die kommenden Tage ein.
Aufstieg 50 Hm, Gehzeit 0.5 Std.
Übernachtung: Albergo Lago Rosso
Verpflegung: Abendessen

2. Tag: Passo Groste - Rifugio Graffer
Flach beginnt unsere erste Etappe durch das immer enger werdende Val di San Maria della Flavona bevor der Weg durch immer steinigeres Gelände zum Passo Groste, 2442 m hinaufzieht. Es folgt hier ein kurzer Abstieg zum Rifugio Graffer, 2261 m, unserem heutigen Tagesziel. Grandiose Weitblicke zum Latemar, dem Mendelkamm und in die Sarntaler Alpen begleiten uns den ganzen Tag.
Aufstieg 1350 Hm, Abstieg 200 Hm, Gehzeit 6 Std.
Übernachtung: Rifugio Graffer
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

3. Tag: Im Herzen der Brenta
Vorbei an einer riesigen Bergsturzzone, geht es abwechslungsreich um den Trinine di Vallesinella zum Rifugio Tuckett, 2271 m. Weiter entlang der felsigen Cima Brenta und der beeindruckenden Felsnadel Crozzon di Brenta. Jenseits von der Bocca di Brenta, 2552 m, erreichen wir das Rifugio Pedrotti, 2491 m.
Aufstieg 1100 Hm, Abstieg 900 Hm, Gehzeit 7 Std.
Übernachtung: Rifugio Pedrotti
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

4. Tag: Forcoletta di Noghera - Rifugio Agostini - Val d Ambiez
Eine gemütliche Strecke führt uns heute südseitig der Felswände der Brenta. Ein überwältigender Blick zur Cima Tosa begleitet unseren Weg zur Forcoletta di Noghera, 2423 m. Weiter geht es am Hang entlang zum Rifugio Agostini. Von hier steigen wir ab ins Ambiez-Tal. Mit dem Geländetaxi verkürzen wir den Abstieg ins Tal.
Aufstieg 500 Hm, Abstieg 1700 Hm, Gehzeit 7 Std.
Übernachtung: Albergo Alpenrose
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

5. Tag: Gardaseeberge - Rifugio Pernici
Früh fahren wir mit dem Taxi nach Livez im Gardaseegebirge. Zuerst gewinnen wir Höhe mit einem steil ansteigenden Weg, vorbei am Felsengipfel des Dollo della Torta. Später folgen wir dem Dolomitenhöhenweg 10, der mit traumhaften Ausblicken auf Garda- und Tennoseeam Grat entlangführt. Doch Vorsicht: das grasige Gelände zum Bocchetta die Slavazi, 2048 m, ist steil und teils etwas exponiert und erfordert Konzentration beim Gehen. Weiter zum schön gelegenen Rifugio Pernici, 1600 m.
Aufstieg 1500 Hm, Abstieg 700 Hm, Gehzeit 7 Std.
Übernachtung: Rifugio Pernici
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

6. Tag: Roccetta - See in Sicht - Riva
Den Weg ansteigend zum Bocchetta di Saval, 1740 m, dann meist abwärts zur Rocchetta, 1415 m. Hier sind die ersten Tiefblicke zum Gardasee möglich. Nun mitunter steil bergab zum Capanna San Barbara und weiter nach Riva zum Strandbad.
Aufstieg 600 Hm, Abstieg 1950 Hm, Gehzeit 7 Std.
Übernachtung: Hotel in Riva
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

7. Tag: Rückfahrt
Rückfahrt mit Bus und Zug nach Mezzocorona. Ende der Tour ca. 12:00 Uhr in Mezzocorona.
Verpflegung: Frühstück

    • Da es auf Berghütten in der Regel nur Mehrbettzimmer und Gemeinschaftslager gibt, ist eine Unterbringung in Doppelzimmern oder Einzelzimmern nicht möglich! Duschmarken können auf den Hütten erworben werden. Bitte denken Sie daran, dass Kartenzahlung auf den Hütten oft nicht möglich ist.
      Verpflegung:
      An drei Tagen besteht mittags keine Einkehrmöglichkeit, hier können wir aber ein Lunchpaket auf der Hütte erwerben. Wir haben auch teilweise unterwegs die Möglichkeit einzukaufen.
      Als Verpflegung auf Tour empfehlen wir Müsliriegel, Trockenobst oder Fruchtschnitten in überschaubarer Menge sowie mind. 1 l Getränk.

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 10 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 900160 

   Preis ab   Hinweise

02.07.22 - 08.07.22 975 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
03.07.22 - 09.07.22 975 €Anfragen  BuchenSonntag-Samstag
17.07.22 - 23.07.22 975 €Anfragen  BuchenSonntag-Samstag
31.07.22 - 06.08.22 975 €Anfragen  BuchenSonntag-Samstag
28.08.22 - 03.09.22 975 €Anfragen  BuchenSonntag-Samstag
11.09.22 - 17.09.22 975 €Anfragen  BuchenSonntag-Samstag

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Enthaltene Leistungen:
gepr. Bergwanderführer oder staatl. gepr. Bergführer
5 x Übernachtung mit Halbpension in Hütten im Mehrbettzimmer oder Lager
1 x Übernachtung mit Halbpension im Hotel
2 x Zugfahrt
Transfers

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Mezzocorona
sonstige Verpflegung, Getränke und Proviant
evtl. Parkplatzgebühren
Reiseversicherung

Wunschleistungen:
Mehrbettzimmer/Gemeinschaftslager

    • Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Kondition sowie Ausdauer für die angegebenen Gehzeiten und Höhenmeter erforderlich. Bergerfahrung erforderlich.

    • Rucksack + Regenhülle: sollte 35 l fassen, gut am Rücken anliegen und über gepolsterte Hüftriemen verfügen. Fertig gepackt und mit Getränken soll Ihr Rucksack nicht schwerer sein als 8 kg.
      Bergschuhe: Kategorie BC, knöchelhoch, gute Profilsohle.
      Teleskopstöcke
      Leichter Bergschirm
      Mütze oder Stirnband, Handschuhe evtl. mit Windstopper, keine Skihandschuhe
      Regenjacke und Regenhose, kein Poncho
      Mund-Nasen-Maske, Handdesinfektion
      Funktionsunterwäsche 3x, schnelltrocknend, Merinowolle
      Funktionssocken 2 Paar, gepolsterter Fußteil, Merinowolle
      T-Shirt 2x, Merinowolle
      Longsleeve / dünner Pullover Merinowolle oder Fleece
      Wärmejacke z. B. mit Primaloft- oder Woll-Füllung
      Kurze Funktionshose kleines Packmaß, schnelltrocknendes Material
      Wanderhose schnelltrocknend, robust, sollte Bewegungsfreiheit garantieren
      Sonnenbrille ab Kategorie 3 geeignet
      Sonnenschutz Cappi oder Tuch für den Kopf
      Buff röhrenartiger Schal, der auch als Stirnband oder Mütze getragen werden kann
      Leichte Hüttenschuhe Flip-Flop, Crocs, Trekkingsandalen
      Hüttenschlafsack aus Baumwolle oder Seide, hygienische Zwischenschicht, Pflicht auf Hütten!
      Stirnlampe, kleine Taschenlampe für die Hütte, Taschenlampen App im Mobiltelefon reicht auch.
      Sonnencreme LSF 30
      Lippenschutz
      Packsack zwei Stück, sehr leicht und wasserdicht, für Schmutzwäsche, zum wasserdichten verpacken
      evtl. Badebekleidung für den Bergsee oder Swimmingpool wenn vorhande
      Trinkflasche (leichte Plastikflasche) bzw. Trinkblase mind. 1 Liter Fassungsvermögen
      Energieriegel, Trockenobst, Schokolade (max. 200 g gesamt)
      persönliche Medikamente, Blasenpflaster, evtl. Schmerzmittel
      Personalausweis
      DAV-Ausweis falls vorhanden
      Bargeld, EC-Karte
      Auslandsversicherung
      Handy mit Notfallnummern oder wichtige Telefonnummern auf Zettel notiert

    • Die Teilnahme an dieser Reise ist nur mit einem gültigen Nachweis über eine vollständige Covid-19-Impfung oder einer vollständigen Genesung möglich (2-G-Regel). Sowohl der Impfstatus als auch der Genesenennachweis müssen über den gesamten Reisezeitraum gültig und nachweisbar sein.
      Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
      Der Reisende kann jederzeit gegen Zahlung der in den Stornobedingungen genannten Stornogebühren vom Reisevertrag zurücktreten. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
      Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Einreisebestimmungen:
Für Deutsche Staatsbürger genügt für die Einreise nach Italien ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörigen anderer Nationen erteilen wir gerne vor der Reisebuchung Auskunft über die Bestimmungen der Einreise Ihrer Nationalität.
Informationen über die aktuelle Corona-Situation in Italien finden Sie hier:
Auswärtiges Amt Deutschland - Reiseland Italien

Reiseempfehlung:













Alpinatours.de
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Alpen-Wanderreisen
Wandern in den Alpen
Wanderurlaub
Bergtouren
Bergwandern
• Alpen + Berge • Bergreisen • Bergwandern • Bergtouren • Wandern in den Bergen •

Wanderreisen in den Bergen der Alpen von AlpinaTours.de