Wandern in den Alpen, Bergreisen und Bergwanderungen von Alpinatours, Wanderreisen von Gabriele Sigl Reisen.
Alpinatours.de für Wandern in den Alpen ⋅ Bergreisen und Bergwandern ⋅ Bergtouren und Wanderurlaub ⋅ Wandertouren und Alpenreisen ⋅ Alpenüberquerung ⋅ E5 und Transalp ⋅ Fernwanderwege ⋅ Trekking und Bergsteigen ⋅ Bergreise und Bergwanderungen ⋅ Radreisen ⋅ Wandern in den Bergen ⋅ Winterreisen ⋅ Südtirol
Startseite : Italienreisen : Südtirolreisen : Reise 900560

Rosengarten Klettersteige
6-tägige geführte Klettersteigtour

Großartige Bilder werden auf dieser sagenumwobenen Route durch Südtirol vermittelt. So bietet uns zum Beispiel die prächtige Überschreitung der Rotwand - durch die „Ferrata Masare“ im Aufstieg und den Rotwandklettersteig im Abstieg – senkrechte Kamine und originelle Stellen mit Leitern durch enge Felsschlunde. Der Santner Pass gibt den imposanten Blick auf die bekannten Vajolettürme frei. Doch dies sind nur einige Höhepunkte dieser abwechslungsreichen Woche. Wenn man schließlich erlebt, wie der Rosengarten beim letzten Tageslicht im feurigsten Rot erglüht und dann langsam über dunkelrot, violett und tiefblau wieder verglimmt, dann wird dies eine unvergessliche Erinnerung an unsere Tour sein.

6 Tage geführte Klettersteigtour von Hütte zu Hütte
Schwierigkeit: mittel bis anspruchsvoll
Wandern mit Gepäck
Übernachtung in Berghütten
Ausgangs- und Endpunkt: Vigo di Fassa

Routenverlauf:
Vigo di Fassa - Grasleitenhütte - Rotwandhütte - Rotwand Klettersteig - Hirzelsteig - Santner Klettersteig - Rif. Vajolet - Vigo die Fassa

Detailprogramm:
1. Tag Scalette Klettersteig A/B
Treffpunkt um 10:00 Uhr an der Talstation Seilbahn Funivia Catinaccio, Vigo di Fassa. Nach der Begrüßung und Ausgabe der Klettersteigausrüstung fahren wir mit der Seilbahn zur Ciampedie Bergstation (1.998 m). Weiter geht es zu Fuß, entlang der Wände der Larsechgruppe zum Einstieg des ersten Klettersteigs dieser Woche. Der Ferrata Scalette. Schnell gewinnen wir an Höhe bis wir die alte Staumauer erreichen. Über das Val de Laussa geht es weiter zum Pass de Laussa (2.700). Von hier können wir schon den Kesselkogel sehen, den wir in ein paar Tagen besteigen. Mutige können am Lago d´Antermoia der neben der Hütte liegt noch zum Baden gehen.
Aufstieg 850 Hm, Abstieg 350 Hm, Gehzeit ca. 6 Std., Strecke 9 km
Übernachtung: Rifugio Antermoia
Verpflegung: Abendessen

2. Tag Laurnezi Klettersteig C, Kletterstellen I.Grad
Der Laurenzi Klettersteig bildet die Überschreitung des Molignonkammes von der Rifugio Antermoia zur Tierser Alpl. Am Einstieg erwartet uns die schwierigste Stelle des Klettersteiges. Nachdem wir den schmalen Grat am Molignon di Mezzo (2820 m) erreicht haben führt uns der Weg weiter über den schmalen und ausgesetzten Grat zum Molignon di Fuori (2779 m). Von hier haben wir einen eindrucksvollen Ausblick über das Val Durant zum Plattkogel und Langkofel auf der rechten Seite. Zur linken liegt der Grasleitenkessel unter uns. Von hier können schon unsere heutige Unterkunft die Tierser Alpl (2440 m) sehen.
Aufstieg 450 Hm, Abstieg 500 Hm, Gehzeit ca. 5 Std., Strecke 4,5 km
Übernachtung: Tierser-Alpl-Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

3. Tag Maximilian Klettersteig B, Kletterstellen I. Grad
Ohne langen Anstieg geht es in wenigen Minuten zum Einstieg. Über den ausgesetzten Grat des Maximilan Klettersteigs gelangen wir zur Roterdspitz, unserem nördlichsten Punkt auf unserer Tour. Nach dem Abstieg durch das Bärenloch, das nochmal unsere Aufmerksamkeit erfordert, erreichen wir nach einem letzten Anstieg die urige und gemütliche Grasleitenhütte (2.134 m).
Aufstieg 600 Hm, Abstieg 900 Hm , Gehzeit ca. 6 Std., Strecke 6,5 km
Übernachtung: Grasleitenhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

4. Tag Kesselkogel Klettersteig B, Kletterstellen I. Grad
Von der Grasleitenhütte steigen wir zunächst zum Grasleitenpass (2.600 m) auf. Nach einer kurzen Pause und mit leichtem Rucksack machen wir einen Abstecher zum beliebten Kesselkogel Klettersteig. Vom Gipfel des Kesselkogels (3.002 m) hat man einen atemberaubenden Blick auf das gesamte Rosengarten-Massiv. Am Nachmittag führt uns der Weg über das Val de Vaiolet zum Rif. Vajolet (2.243 m). Entlang der Rosengartenspitze geht es zum Passo delle Cigolade. Von hier sehen wir schon unsere Unterkunft für die nächste Nacht, die Rotwandhütte (2.283 m).
Aufstieg 1250 Hm, Abstieg 1050 Hm, Gehzeit ca. 7,5 Std., Strecke 13,5 km
Übernchtung: Rotwandhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

5. Tag Rotwand-Klettersteig A/B und Masaré Klettersteig C
Die heutige Tour bringt uns mit leichtem Rucksack auf die Rotwand (2.806 m). Wir besteigen den berühmtesten Klettergipfel des Rosengartens vom Vajolonpass über den Nordgrat zum Rotwand Gipfel. Nach dem Abstieg über den Südgrat erreichen wir die „Ferrata Masaré“. Diese Tour verspricht eine prächtige Überschreitung mit großartigen Dolomitenbildern. Nach unserer wohlverdienten Pause geht es über den Hirzelsteig zur Rosengarten Hütte.
Aufstieg 650 Hm, Abstieg 650 Hm, Gehzeit ca. 8 Std., Strecke 9,5 km
Übernachtung: Kölner Hütte - Rosengartenhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

6. Tag Santner Pass-Klettersteig B/C, Kletterstellen II. Grad
Ein besonderes Erlebnis bietet uns auch heute wieder die eindrucksvolle Tour zum Santner Pass (2.734 m). und dem Santner Klettersteig zum gleichnamigen Pass. Der Klettersteig führt auf Bändern durch die Westwand der Rosengartenspitze. Die neugebaute Santner Passhütte bietet einen imposanten Blick auf die Vajolettürme und ist der perfekte Platz zur Einkehr. Über die Gartlhütte steigen wir zur Rif. Vajolet (2.243 m) ab. Weiter geht es durch das Valle del Vajolet zur Rifugio Negritella. Mit der Seilbahn kommen wir zurück nach Vigo di Fassa. Ankunft ca. 16.00 Uhr. Rückreise oder individueller Verlängerungsaufenthalt in Südtirol.
Aufstieg 550 Hm, Abstieg 900 Hm, Gehzeit ca. 6,5 Std., Strecke 8,5 km
Verpflegung: Frühstück

    • Hütten (Gemeinschaftslager oder Mehrbettzimmer je nach Verfügbarkeit)
      Da es auf Berghütten in der Regel nur Mehrbettzimmer und Gemeinschaftslager gibt, ist eine Unterbringung in Doppelzimmern oder Einzelzimmern nicht möglich! Duschmarken können auf den Hütten erworben werden. Bitte denken Sie daran, dass Kartenzahlung auf den Hütten oft nicht möglich ist.

    • Gästetipp"Die Klettersteigtour war perfekt. Bei bestem Bergwetter waren wir ein bunt zusammengewürfelter Haufen, der super harmonierte. Zeitlich verlief alles wie geplant. Unser Bergführer, war jederzeit kompetent - auch in schwierigen Situationen. Die Qualität der Hütten war sehr gut."

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 4 Personen, Höchstteilnehmer: 6 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 900560 

   Preis ab   Hinweise

25.06.23 - 30.06.23 1195 €Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
02.07.23 - 07.07.23 1195 €Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
09.07.23 - 14.07.23 1195 €Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
16.07.23 - 21.07.23 1195 €Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
23.07.23 - 30.07.23 1195 €Anfragen  BuchenSonntag-Sonntag
30.07.23 - 04.08.23 1195 €Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
06.08.23 - 11.08.23 1195 €Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
13.08.23 - 18.08.23 1195 €Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
20.08.23 - 25.08.23 1195 €Anfragen  BuchenSonntag-Freitag

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Enthaltene Leistungen:
Staatl. geprüfter Berg- und Skiführer
5 x Übernachtung mit Halbpension
2 x Seilbahnfahrt
Klettersteigausrüstung

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Vigo die Fassa
Sonstige Mahlzeiten und Getränke, Proviant (ca. 30 Euro pro Tag in bar)
Reiseversicherung

Wunschleistungen:
Mehrbettzimmer/Gemeinschaftslager

    • Überwiegend einfache und mittelschwere, vereinzelt auch schwere Bergwege. Felsgelände mit Trittstiften, Stahlseilen, Ketten, Leitern und Seilbrücken. Der Untergrund kann, je nach Witterung auch rutschig sein.
      Konditionelle Voraussetzungen:
      Mittel: Bis zu 1200 HM im Auf - und Abstieg oder Tagesetappen bis zu 9 Std. reine Gehzeit. Gehintervalle von 2 Std. ohne Pause.
      Technische Voraussetzungen:
      Mittel: Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind erforderlich. Klettersteige bis Schwierigkeit C. Bergerfahrung auf mittelschweren und schweren Bergwegen ist erforderlich. Alpinklettern im I.-II. Schwierigkeitsgrad ist Voraussetzung. Klettersteigerfahrung ist von Vorteil.

    • Rucksack ca. 35 l Volumen, Gesamtgewicht ca. 9 kg
      Funktionelle Unterwäsche und Funktionssocken
      Funktionelle Berghose
      Funktionsshirt
      Funktionelle Jacke oder Weste aus PrimaLoft oder Fleece
      Knöchelhohe Wanderschuhe mit guter Profilsohle, Kategorie BC
      Rucksack mit Regenhülle
      Wechselshirt kurz
      Wechselshirt lang
      3 Unterhosen kurz
      1 Paar Funktionssocken
      Wasser- und winddichte Jacke
      Wasser- und winddichte Hose
      Mütze oder Stirnband
      Dünne Handschuhe oder Klettersteighandschuhe
      Kurze funktionelle Hose
      Sonnencreme LSF 50 und Lippenschutz
      Cap oder Buff (gibt es als Begrüßungsgeschenk)
      Sonnenbrille
      Trinkflasche oder Trinkblase (1 Liter)
      1 Liter Flüssigkeit
      Elektrolyt-/Magnesium Tabletten (Röhrchen)
      Nüsse / Trockenobst / Müsliriegel
      Persönliche Medikamente, Aspirin und Blasenpflaster
      Ausweise, Bargeld, EC-Karte, Auslandsversicherung in wasserdichtem Beutel mit ziploc-Verschluss
      Hüttenschlafsack
      Waschbeutel mit Wasch-Set (Proben verwenden) und Oropax
      Kleines Microfaser-Handtuch ca. 30x60 cm
      Teleskopstöcke
      Multitool
      Leichte Hose
      T-Shirt für die Hütte
      Leichte Turnschuhe oder Badeschlappen für die Hütte
      Plastikbeutel für Abfall und/oder Schmutzwäsche
      Fotoapparat

      Spezielle Klettersteigausrüstung (wird kostenlos zur Verfügung gestellt):
      Klettergurt
      Klettersteigset
      Verriegelbare Karabiner 2x
      Reepschnüre
      Bandschlinge
      Kletterhelm

    • Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
      Der Reisende kann jederzeit gegen Zahlung der in den Stornobedingungen genannten Stornogebühren vom Reisevertrag zurücktreten. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
      Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Einreisebestimmungen:
Für Deutsche Staatsbürger genügt für die Einreise nach Italien ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörigen anderer Nationen erteilen wir gerne vor der Reisebuchung Auskunft über die Bestimmungen der Einreise Ihrer Nationalität.
Informationen über die aktuelle Corona-Situation in Italien finden Sie hier:
Auswärtiges Amt Deutschland - Reiseland Italien

Reiseempfehlung:
Haben Sie Interesse an weiteren Klettersteigtouren in den Alpen? Wir haben da etwas für Sie vorbereitet: schauen Sie doch mal rein:
Alpine Ausbildung: Klettersteigkurs im Tirol
Gardasee: geführte Klettersteigtouren mit Ausbildungseinheiten
Brenta: Geführte Klettersteigtour in den Dolomiten
Allgäu: Klettersteige rund um Oberstdorf













Alpinatours.de
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Alpen-Wanderreisen
Wandern in den Alpen
Wanderurlaub
Bergtouren
Bergwandern
• Alpen + Berge • Bergreisen • Bergwandern • Bergtouren • Wandern in den Bergen •

Wanderreisen in den Bergen der Alpen von AlpinaTours.de