www.Alpinatours.de

Startseite : Deutschlandreisen : Allgäureisen : Reise 720380

Hochvogel - das Allgäuer Matterhorn (2.592 m)
4-tägige geführte Wanderreise

Die beeindruckende Silhouette des Hochvogels weckt bei vielen Bergsteigern den Wunsch: „Da will ich mal rauf!“ Doch nicht allein der 2592 m hohe Gipfel ist unser Ziel: wir durchwandern wunderschöne Alpenlandschaften, vorbei am malerischen Schrecksee bis ins Tannheimer Tal.

4 Tage geführte Trekkingtour von Hütte zu Hütte
Schwierigkeit: mittel bis anspruchsvoll
Wandern mit Gepäck
Übernachtung in Berghütten
Ausgangs- und Endpunkt: Bad Hindelang

Routenverlauf:
Bad Hindelang - Prinz Luitpold Haus - Kalter Winkel - Hochvogel - Jubiläumsweg - Schrecksee - Landsberger Hütte - Bad Hindelang

Detailprogramm:
1. Tag: zum Prinz-Luitpold-Haus
Wir treffen uns in Bad Hindelang am Busbahnhof um 12:30 Uhr. Mit dem Linienbus fahren wir nach Hinterstein und von dort mit dem Wanderbus zum Giebelhaus. Hier beginnt unser Aufstieg über die Bärgüdlealp zum Prinz-Luitpold-Haus, 1847 m.
Aufstieg 780 Hm, Gehzeit 3 Stunden
Übernachtung: Prinz-Luitpold-Haus

2. Tag: Hochvogel
Über die Balkenscharte steigen wir in den Kalten Winkel, in dem oft auch noch im Hochsommer Altschneereste zu finden sind. Über seilversicherte Passagen geht es steil zum Gipfel des Hochvogels, 2592 m. Wir genießen das grandiose Panorama und lassen uns unsere Gipfelbrotzeit schmecken. Wir steigen den gleichen Weg hinab in den Kalten Winkel. Jetzt wählen wir die Route über die Kreuzspitze, welche nochmal mit seilversicherten Stellen aufwartet und nochmal volle Konzentration verlangt. Wenn wir dieses Stück geschafft haben, wandern wir gemütlich zurück zum Prinz-Luitpold-Haus.
Aufstieg 940 Hm, Abstieg 940 Hm, Gehzeit 6 Stunden
Übernachtung: Prinz-Luitpold-Haus

3. Tag: Auf dem Jubiläumsweg
Wir folgen dem Jubiläumsweg bis zum malerischen Schrecksee, 1813 m. Vielleicht erkennt der eine oder andere diesen schönen Hochgebirgssee von bekannten Fotomotiven oder Postkarten wieder. Nach einer Rast am Ufer oder den saftig grünen Hängen gehen wir weiter zur Landsberger Hütte, 1805 m.
Aufstieg 800 Hm, Abstieg 850 Hm, Gehzeit 7-8 Stunden
Übernachtung: Landsberger Hütte

4. Tag: Klare Bergseen
Nach dem Frühstück beginnen wir den Abstieg vorbei am funkelndem Traualpsee hinab zum Vilsalpsee. Mit dem Bus fahren wir zurück nach Bad Hindelang.
Abstieg 700 Hm, Gehzeit 3 Stunden

Unterbringung:
Da es auf Berghütten in der Regel nur Mehrbettzimmer und Gemeinschaftslager gibt, ist eine Unterbringung in Doppelzimmern oder Einzelzimmern nicht möglich! Eine Platzreservierung in kleineren Schlafräumen ist nicht möglich.
Duschmarken können auf den Hütten erworben werden. Bitte denken Sie daran, dass Kartenzahlung auf den Hütten oft nicht möglich ist.

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 8 Personen
Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 720380 

   Preis ab   Hinweise

25.06.20 - 28.06.20 465 €Anfragen  BuchenDonnerstag-Sonntag
09.07.20 - 12.07.20 465 €Anfragen  BuchenDonnerstag-Sonntag
23.07.20 - 26.07.20 465 €Anfragen  BuchenDonnerstag-Sonntag
06.08.20 - 09.08.20 465 €Anfragen  BuchenDonnerstag-Sonntag
20.08.20 - 23.08.20 465 €Anfragen  BuchenDonnerstag-Sonntag
03.09.20 - 06.09.20 465 €Anfragen  BuchenDonnerstag-Sonntag
17.09.20 - 20.09.20 465 €Anfragen  BuchenDonnerstag-Sonntag

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Enthaltene Leistungen:
gepr. Bergwanderführer oder staatl. gepr. Bergführer
3 x Übernachtung mit Halbpension in Lager oder Mehrbettzimmer
2 x Busfahrt

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Bad Hindelang
Parkgebühren
Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Proviant
Trinkgelder
Reiseversicherung

Anforderungen / Informationen:
Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Kondition sowie Ausdauer für die angegebenen Gehzeiten und Höhenmeter erforderlich. Bergerfahrung von Vorteil.

Empfohlene Ausrüstung:
Rucksack + Regenhülle: sollte 35 l fassen, gut am Rücken anliegen und über gepolsterte Hüftriemen verfügen. Fertig gepackt und mit Getränken soll Ihr Rucksack nicht schwerer sein als 8 kg.
Bergschuhe: Kategorie BC, knöchelhoch, gute Profilsohle.
Teleskopstöcke
Leichter Bergschirm
Mütze oder Stirnband, Handschuhe evtl. mit Windstopper, keine Skihandschuhe
Regenjacke und Regenhose, kein Poncho
2 Paar Funktionssocken, gepolsterter Fußteil, Merinowolle
3x Funktionsunterwäsche, schnelltrocknend, Merinowolle
Wanderhose schnelltrocknend, robust
Kurze Funktionshose kleines Packmaß, schnelltrocknendes Material
2x T-Shirt Merinowolle
Longsleeve Merinowolle oder Fleece
Wärmejacke z. B. mit Primaloft- oder Woll-Füllung
Sonnenschutz Cappi oder Tuch für den Kopf
Leichte Hüttenschuhe (Flip-Flop, Crocs, Trekkingsandalen)
Sonnenbrille
Buff (röhrenartiger Schal, der auch als Stirnband oder Mütze getragen werden kann)
Hüttenschlafsack aus Baumwolle oder Seide, Pflicht auf Hütten!
Stirnlampe, kleine Taschenlampe
Waschbeutel so wenig wie möglich, so viel wie nötig, kleine Proben verwenden
Sonnencreme LSF 30
Lippenschutz
Mikrofaser-Handtuch leichtes, schnelltrocknendes, klein verstaubares Handtuch
Plastikbeutel für Abfall und Schmutzwäsche
Evtl. Badebekleidung (Bergsee, Swimmingpool wenn vorhanden)
Trinkflasche (leichte Plastikflasche) bzw. Trinkblase mind. 1 Liter Fassungsvermögen
Energieriegel, Trockenobst, Schokolade (max. 200 g gesamt)
persönliche Medikamente, Blasenpflaster, evtl. Schmerzmittel
Personalausweis
DAV-Ausweis falls vorhanden
Bargeld, EC-Karte
Auslandsversicherung
Handy mit Notfallnummern oder wichtige Telefonnummern auf Zettel notiert
Fotoapparat

Hinweise:
Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
Der Reisende kann vor Reisebeginn gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigung oder gegebenenfalls einer vom Reiseveranstalter verlangten Entschädigungspauschale jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. So bleiben Ihnen im Fall einer Stornierung Kosten erspart, und Sie können sich voll und ganz auf Ihre Reise freuen.
Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Reiseempfehlung:
Diese kurzen Wanderreisen in den Allgäuer Alpen möchten wir Ihnen ebenfalls ans Herz legen:
Wanderreise in den Allgäuer Alpen
Trekkingtour auf dem Heilbronner Höhenweg
Wanderreise im Naturpark Nagelfluhkette
Gipfel und Höhlen auf dem Gottesacker