Wandern in den Alpen, Bergreisen und Bergwanderungen von Alpinatours, Wanderreisen von Gabriele Sigl Reisen.
Alpinatours.de für Wandern in den Alpen ⋅ Bergreisen und Bergwandern ⋅ Bergtouren und Wanderurlaub ⋅ Wandertouren und Alpenreisen ⋅ Alpenüberquerung ⋅ E5 und Transalp ⋅ Fernwanderwege ⋅ Trekking und Bergsteigen ⋅ Bergreise und Bergwanderungen ⋅ Radreisen ⋅ Wandern in den Bergen ⋅ Winterreisen ⋅ Alpenüberquerung
Startseite : Alpenreisen : Alpenüberquerungreisen : Reise 700730

Alpentraversale - Vom Watzmann zu den Drei Zinnen
7-tägige geführte Trekkingtour

Die Alpentraversierung der Extraklasse - jeder Tag ein Höhepunkt. Diese Alpenüberquerung von Nord nach Süd ist an Einzigartigkeit und Schönheit kaum zu übertreffen. Das Überschreiten der nördlichen Kalkalpen - vorbei an der berühmten Watzmann Ostwand - über die einzigartige Kalklandschaft des Steinernen Meeres. Weiter zu den Zentralalpen mit der mächtigen Gletschergebirgswelt vom Großen Wiesbachhorn und Großglockner. Allein der Großglockner (3.798 m), der höchste Berg Österreichs, bietet uns von jeder Seite eine andere Perspektive, von Norden die berühmten Nordwandeisrinnen und von Süden die steil abfallende Felslandschaft. Weiter durchstreifen wir die sanften Villgratener Berge Osttirols mit ihren wunderschön gelegenen Seen und Almen, bis wir letztendlich die steilen Felsmassive der Dolomiten erreichen – mit den weltbekannten Drei Zinnen. Auf dieser abwechslungsreichen Wanderung erleben wir jeden Tag etwas Besonderes.

7 Tage geführte Alpenwanderung von Ort zu Ort
Schwierigkeit: mittel bis anspruchsvoll
Wandern mit Gepäck
Übernachtung in Berghütten
Ausgangs- und Endpunkt: Berchtesgaden

Routenverlauf:
Alpenüberquerung mit Routenführung von Berchtesgaden (Bayern) zu den Drei Zinnen in den Dolomiten.

Detailprogramm:
Bei dieser Tour können Sie zu Beginn der Wanderung zwischen zwei Varianten wählen:
Variante 1 (Tourenstart jeweils freitags): Entweder wandern Sie gleich zu Beginn dieser Alpenüberquerung konditionell anspruchsvoll über das Kärlinger Haus und am nächsten Tag über das beeindruckende Steinerne Meer ins Käfertal.
Variante 2 (Tourenstart jeweils samstags): Oder aber Sie entscheiden sich dafür, etwas gemächlicher über das liebliche Klausbachtal zu starten. Hier nächtigen wir im Berggasthaus Hirschbichl, bevor wir am nächsten Tag die eindrückliche Seisenbergklamm besuchen.
Ab dem dritten Tag folgen beide Varianten dem gleichen Routenverlauf.

1. Tag
Treffpunkt 10:00 Uhr Parkplatz Königsee bei der Touristinformation.

Variante 1 (Tourenstart jeweils freitags): Fahrt mit dem Schiff über den tiefblauen Königsee nach St. Bartholomä, stets die berühmte Watzmann Ostwand im Blick. Vielleicht ertönt uns ja das Echo vom Königssee. Aufstieg durch die Saugasse zum Kärlinger Haus (1.638 m), am malerischen Funtensee gelegen.
Gehzeit ca. 4,5 Stunden, Aufstieg 1.250 m, Abstieg 200 m, Länge ca. 10 km
Übernachtung: Kärlingerhaus

Variante 2 (Tourenstart jeweils samstags): Fahrt mit dem Bus zum Hintersee (789 m) bei Ramsau. Die erste Etappe der Woche beginnt gemächlich mit einer Wanderung entlang des Klausbachs. Bevor wir weiter zur ehemaligen Zollstation Hirschbichl (1.153 m) aufsteigen, lassen wir uns auf der Bindalm vom spektakulären Blick auf die Ramsauer Dolomiten beeindrucken.
Gehzeit ca. 3 Stunden, Aufstieg 350 m, Abstieg 0 m, Länge ca. 7 km
Übernachtung im Berggasthaus.

2. Tag
Variante 1: Wir überqueren heute früh die verkarsteten Hochfläche des Steinernen Meeres. Nach einer ca. 3 stündigen Wanderung erreichen wir das Riemannhaus (2.177 m) – hier legen wir unsere wohlverdiente Mittagsrast ein. Weiter führt ein steiler, zum Teil mit Drahtseilen versicherter Weg hinab nach Maria Alm. Taxitransfer nach Ferleiten (ca.1 Std.). Aufstieg und Nächtigung in einer urigen Alm im Käfertal.
Gehzeit ca. 7 Stunden, Aufstieg 950 m, Abstieg 1.150 m, Länge ca. 16 km
Übernachtung: Trauner Alm

Variante 2: Stetig ansteigend ist der Weg auf den Litzlkogel (1.625 m). Hier eröffnet sich uns ein atemberaubender Blick auf die Berchtesgadener Alpen mit seinem berühmtesten Gipfel, dem 2.713 m hohen Watzmann. Nach einem kurzen, aber steilen Abstieg folgt ein weiterer Höhepunkt des Tages - die Seisenbergklamm. Auf engstem Raum hat hier die Natur bizarr geformte Felsen und tosende Wasserfälle geschaffen. Taxitransfer nach Ferleiten (ca.1 Std.). Aufstieg und Nächtigung in einer urigen Alm im Käfertal.
Gehzeit ca. 5 Stunden, Aufstieg 500 m, Abstieg 950 m, Länge ca. 12 km
Übernachtung: Trauner Alm

3. Tag
Frisch gestärkt nach einem reichhaltigen Frühstück steigen wir unter der gewaltigen Gletscherszenerie vom Großen Wiesbachhorn und Fuscherkarkopf zur Pfandlscharte (2.665 m) auf. Von hier aus eröffnet sich ein herrlicher Blick auf den Großglockner. Anschließend geht es mit einem kurzen Gegenanstieg zum traditionsreichen Glockner Haus (2.132 m), unserer heutigen Unterkunft.
Gehzeit ca. 6,5 Stunden, Aufstieg 1.250 Hm, Abstieg 650 Hm, Länge ca. 8,5 km
Übernachtung: Glocknerhaus

4. Tag
Nach einem kurzen Abstieg zum Margaritzen Stausee geht es weiter in Richtung Heiligenblut bis zum Abzweig in das Leitertal. Weiter führt die Route entlang des Leiterbaches zur Glorer Hütte (2.642 m). Nach der wohlverdienten Mittagsrast steigen wir zum Lucknerhaus (1.918 m), unserer heutigen Unterkunft, ab. Von hieraus lässt sich der Großglockner wiederum aus einer anderen Perspektive bewundern.
Gehzeit ca. 7 Stunden, Aufstieg 850 Hm, Abstieg 1.050 Hm, Länge ca. 14 km
Übernachtung: Luckner Haus

5. Tag
Taxitransfer ins Defereggental. Es erfolgt eine Überschreitung der Villgratner Berge. Von St. Jakob aus erreichen wir mit einem Sessellift die Mooseralm. Von hier aus steigen wir auf zur Ochsenlenke und wandern, vorbei am Degenhornsee, weiter zur Arntaler Lenke. Abstieg über das Arntal zur Unterstalleralm und weiter mit dem Bus nach Innervillgraten (1.403 m). Übernachtung in einer Pension.
Gehzeit ca. 7 Stunden, Aufstieg 600 Hm, Abstieg 1.250 Hm, Länge ca. 13 km
Übernachtung: Gasthof Raiffeisen

6. Tag
Der Übergang vom Innervillgrater Tal ins Pustertal führt uns über das 2.663 m hohe Toblacher Pfannhorn. Von hier haben wir eine grandiose Aussicht in die Dolomiten und zurück in die Großglocknergruppe. Ein aussichtsreicher Abstieg bringt uns zur Bonnerhütte (2.340 m) wo wir die lokale Küche genießen können. Von hier steigen wir zum kleinen Weiler Kandellen (1.575 m) ab. Anschließend fahren wir mit dem Bus über Sexten in das Innerfeldtal und steigen in nur 30 Minuten zu unserer heutigen Unterkunft, der Drei-Schuster-Hütte (1.626 m) auf.
Gehzeit ca. 7 Stunden, Aufstieg 1.350 Hm, Abstieg 1.100 Hm, Länge ca. 14,5 km
Übernachtung: Drei-Schuster-Hütte

7. Tag
Der letzte Aufstieg führt uns durch das malerische Innerfeldtal zur Drei Zinnen Hütte (2.438 m). Von hier haben wir einen überwältigenden Blick auf die Nordwände der berühmten Drei Zinnen. Nach der wohlverdienten Mittagspause erreichen wir nach einer weiteren Stunde die Auronzo Hütte. Von dort erfolgt der Transfer über den Felbertauerntunnel zurück nach Berchtesgaden. Ankunft ca. 19:00 Uhr.
Gehzeit ca. 4 Stunden, Aufstieg 950 Hm, Abstieg 250 Hm, Länge ca. 10,5 km

    • Hütten (Gemeinschaftslager), Pension (Mehrbettzimmer)
      Da es auf Berghütten in der Regel nur Mehrbettzimmer und Gemeinschaftslager gibt, ist eine Unterbringung in Doppelzimmern oder Einzelzimmern nicht möglich! Duschmarken können auf den Hütten erworben werden. Bitte denken Sie daran, dass Kartenzahlung auf den Hütten oft nicht möglich ist.

    • Gästetipp"Die Alpentraversale hat mir sehr gut gefallen. Es hat alles gepasst.

      Die Reise war wieder rundrum gelungen. Die Guides, die Planung, alles hat super geklappt. Mit Ihrer Organisation sind wir wie immer zufrieden, deshalb buchen wir auch immer wieder gerne über Ihr Büro.

      Die Reise war grandios, weil alles gepasst hat: die Vorabinformationen, die Reiseleitung, die Gruppe, das Wetter, die Landschaft...

      Ganz herzlichen Dank auch für Ihre im Vorfeld geleistete Arbeit zur Vorbereitung der Reise und die Fragen, die Sie mir bestens beantwortet haben. Ausserdem bin ich beeindruckt, wie unkompliziert die Umbuchung Ihrerseits durchgeführt wurde."


Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 700730 

   Preis ab   Hinweise

12.06.21 - 18.06.21 995 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
18.06.21 - 24.06.21 995 €Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
19.06.21 - 25.06.21 995 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
25.06.21 - 01.07.21 995 €Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
26.06.21 - 02.07.21 995 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
02.07.21 - 08.07.21 995 €Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
03.07.21 - 09.07.21 995 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
09.07.21 - 15.07.21 995 €Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
10.07.21 - 16.07.21 995 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
16.07.21 - 22.07.21 995 €Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
17.07.21 - 23.07.21 995 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
23.07.21 - 29.07.21 995 €Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
24.07.21 - 30.07.21 995 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
30.07.21 - 05.08.21 995 €Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
31.07.21 - 06.08.21 995 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
06.08.21 - 12.08.21 995 €Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
07.08.21 - 13.08.21 995 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
13.08.21 - 19.08.21 995 €Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
14.08.21 - 20.08.21 995 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
20.08.21 - 26.08.21 995 €Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
21.08.21 - 27.08.21 995 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
03.09.21 - 09.09.21 995 €Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag
04.09.21 - 10.09.21 995 €Anfragen  BuchenSamstag-Freitag
10.09.21 - 16.09.21 995 €Anfragen  BuchenFreitag-Donnerstag

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Enthaltene Leistungen:
Bergführer
6 x Übernachtung mit Halbpension
4 x Taxi
1 x Busfahrt von Südtirol nach Berchtesgaden
1 x Seilbahnfahrt
1 x Schifffahrt

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Berchtesgaden
Sonstige Mahlzeiten und Getränke, Proviant (ca. 40 Euro pro Tag in bar)
Reiseversicherung

Wunschleistungen:
Mehrbettzimmer/Gemeinschaftslager

    • Konditionelle Voraussetzungen:
      Mittel: Bis zu 1200 HM im Auf - und Abstieg oder Tagesetappen bis zu 9 Std. reine Gehzeit. Gehintervalle von 2 Std. ohne Pause.
      Technische Voraussetzungen:
      Mittel: Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Bergerfahrung sind erforderlich.

    • Rucksack ca. 35 l Volumen, Gesamtgewicht ca. 8 kg
      Funktionelle Unterwäsche und Funktionssocken
      Funktionelle Wanderhose
      Funktionsshirt
      Funktionelle Jacke oder Weste aus PrimaLoft oder Fleece
      Knöchelhohe Wanderschuhe mit guter Profilsohle, Kategorie BC
      Rucksack mit Regenhülle
      Wechselshirt kurz
      Wechselshirt lang
      3 Unterhosen kurz
      1 Paar Funktionssocken
      Wasser- und winddichte Jacke evtl. Gore-Tex (kein Poncho)
      Wasser- und winddichte Hose , evtl. Gore-Tex
      Mütze oder Stirnband
      Dünne Handschuhe
      Kurze funktionelle Hose
      Sonnencreme LSF 30 und Lippenschutz
      Cap oder Buff* (*gibt es als Begrüßungsgeschenk)
      Sonnenbrille
      Trinkflasche oder Trinkblase (1 Liter)
      1 Liter Flüssigkeit
      Elektrolyt-/Magnesium Tabletten (Röhrchen)
      Nüsse / Trockenobst / Müsliriegel
      Persönliche Medikamente, Blasenpflaster
      Kleine Taschenlampe / Stirnlampe
      Ausweise, Bargeld, EC-Karte, Auslandsversicherung in wasserdichtem Beutel mit ziploc-Verschluss
      Hüttenschlafsack (kann auf der ersten Hütte gekauft werden)
      Waschbeutel mit Wasch-Set (Proben verwenden) und Oropax
      Kleines Microfaser-Handtuch ca. 30x60 cm
      Teleskopstöcke
      Messer
      Leichte Hose
      T-Shirt für die Hütte
      Leichte Turnschuhe oder Badeschlappen für die Hütte
      Badehose / Badeanzug
      Plastikbeutel für Abfall und Schmutzwäsche
      Fotoapparat

    • Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
      Der Reisende kann jederzeit gegen Zahlung der in den Stornobedingungen genannten Stornogebühren vom Reisevertrag zurücktreten. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
      Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Einreisehinweis:
Für Deutsche Staatsbürger genügt für die Einreise nach Österreich und Italien ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörigen anderer Nationen erteilen wir gerne vor der Reisebuchung Auskunft über die Bestimmungen der Einreise Ihrer Nationalität.
Informationen über die aktuelle Corona-Situation in Österreich und Italien finden Sie hier:
Auswärtiges Amt Deutschland - Reiseland Österreich
Auswärtiges Amt Deutschland - Reiseland Italien

Reiseempfehlung:













Alpinatours.de
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Alpen-Wanderreisen
Wandern in den Alpen
Wanderurlaub
Bergtouren
Bergwandern
• Alpen + Berge • Bergreisen • Bergwandern • Bergtouren • Wandern in den Bergen •

Wanderreisen in den Bergen der Alpen von AlpinaTours.de