Wandern in den Alpen, Bergreisen und Bergwanderungen von Alpinatours, Wanderreisen von Gabriele Sigl Reisen.
Alpinatours.de für Wandern in den Alpen ⋅ Bergreisen und Bergwandern ⋅ Bergtouren und Wanderurlaub ⋅ Wandertouren und Alpenreisen ⋅ Alpenüberquerung ⋅ E5 und Transalp ⋅ Fernwanderwege ⋅ Trekking und Bergsteigen ⋅ Bergreise und Bergwanderungen ⋅ Radreisen ⋅ Wandern in den Bergen ⋅ Winterreisen ⋅ Tirol
Startseite : Österreichreisen : Tirolreisen : Reise 800700

Ötztal Durchquerung
6-tägige geführte Trekkingtour

Diese herrliche Wanderung im Banne der Ötztaler Alpen bietet uns die Möglichkeit, das Ötztal in seinen höchsten Regionen zu erleben. Beeindruckende Ausblicke zu den Gletschern von Similaun, Weißkugel und Wildspitze machen diese Wanderung zu einem Erlebnis der besonderen Art. Neben dem Besuch der Ötzi-Fundstelle ist die Besteigung von zwei 3000er-Gipfeln das Highlight der Tour. Schöne Hütten und ein uriger Bauernhof im Schnalstal laden zur Einkehr und Übernachtung ein.

6 Tage geführte Trekkingtour
Schwierigkeit: mittel bis anspruchsvoll
Wandern mit Gepäck
Übernachtung in Berghütten
Ausgangspunkt: Obergurgl

Routenverlauf:
Obergurgl - Langtalereck Hütte - Ramolhaus - Martin Busch Hütte - Ötzi Fundstelle - Vernagt - Hochjoch Hospitz - Mnittlere Guslarspitze (3.126m) - Obergurgl

Detailprogramm:
1. Tag
Treffpunkt 14.00 Uhr Obergurgl, Parkplatz Festkoglbahn. Wir wandern durch den dreihundert jährigen Obergurgler Zirbenwald am Rotmooswasserfall vorbei zur Schönwies Hütte (2.262 m), welche zur Einkehr einlädt. Weiter führt die Route vorbei an der Gurgler Alm zur Langtalereck Hütte (Sektion Karlsruhe 2.430 m) unserem heutigen Tagesziel.
Gehzeit: 3 Std., Aufstieg 650 Hm, Abstieg 100 Hm, Länge ca. 8 km
Übernachtung: Langtalereckhütte - Karlsruher Hütte

2. Tag
Der heutige Tag beginnt mit einem steilen Aufstieg zum Schwärzenkamm. Über die Seitenmoräne des Gurgler Ferners gelangen wir zum Hochwildehaus (2.866 m). Nach der Mittagspause steigen wir zum Gurgler Ferner ab, queren diesen und steigen weitere 500 Höhenmeter zu unserer heutigen Unterkunft, dem Ramolhaus (3.006 m) auf (Rucksacktransport).
Gehzeit: 6 Std., Aufstieg 1.100 Hm, Abstieg 550 Hm, Länge ca. 8 km
Übernachtung: Ramolhaus

3. Tag
Nach dem Frühstück starten wir vom sehr schön gelegenen Ramolhaus zum Ramoljoch (3.200 m) und gehen weiter über den Diemweg in das Niedertal. Über den Hüttenweg gelangen wir schließlich zur Martin-Busch-Hütte (2.501 m).
Gehzeit: 6 Std., Aufstieg 600 Hm, Abstieg 1.100 Hm, Länge ca. 12 km
Übernachtung: Martin Busch Hütte

4. Tag
Wir starten von der Martin-Busch-Hütte und erreichen nach ca. 2,5 Stunden Aufstieg die bekannte Ötzi-Fundstelle.
Die Mumie wurde am 19. September 1991 beim Tisenjoch, nahe dem Hauslabjoch auf 3.210 m Höhe gefunden. Die Entdeckung durch die beiden deutschen Bergwanderer Erika und Helmut Simon aus Nürnberg war nach seiner Erkennung eine Sensation, da der Mann vom Hauslabjoch die einzige erhaltene, durch natürliche Gefriertrocknung konservierte Leiche aus der Kupfersteinzeit in Mitteleuropa ist. Die Fundstelle ist eine Felsmulde östlich und wenig unterhalb des Tisenjochs. Diese war von Gletschereis bedeckt, das sich auf Grund der unbedeutenden Neigung und der Nähe zur Hangkante nach Westen nie bewegt und nie Scherkräfte ausgeübt hat. Ötzi war vielmehr in der Felsmulde und von der unbeweglichen Eismasse über ihm bestens geschützt. Erst beim Rückzug des Gletschers durch starkes Abtauen im ungewöhnlich heißen Sommer des Jahres 1991 wurden die Fundobjekte freigelegt. Der Abstieg führt uns zunächst zur Similaun Hütte (3.019 m). Frisch gestärkt nach einer Mittagspause steigen wir weiter ab durch das Tisental in Richtung Vernagt Stausee im Schnalstal. In Vernagt übernachten wir in einem Gasthof.
Gehzeit: 7 Std., Aufstieg 750 Hm, Abstieg 1.400 Hm, Länge ca. 11 km
Übernachtung: Überrnachtung im Bauernhof

5. Tag
Nach zeitigem Aufbruch fahren wir mit dem Bus in das hinterste Schnalstal nach Kurzras (2.010 m). Auf schön angelegtem Weg gelangen wir nach ca. 2 Stunden zur Schöne Aussicht Hütte (Bella Vista, 2.840 m). Der Name sagt schon alles über die Lage der Hütte aus. Von dort steigen wir über das Hochjochtal zum Hochjoch Hospiz (2.412 m), unserer heutigen Unterkunft ab.
Gehzeit: 6 Std., Aufstieg 1.100 Hm, Abstieg 750 Hm, Länge ca. 12 km
Übernachtung: Hochjoch Hospitz

6. Tag
Unsere Abschlusstour beginnt mit einem Abstieg auf dem Cyprian-Granbichler-Weg, der teils seilversichert am felsigen Hang oberhalb der Rofenache entlangführt. Nach ca. 1,5 Stunden Gehzeit gelangen wir auf einen Fahrweg. Die letzten Höhenmeter sind ein leichtes für uns. Wir wandern an den Rofenhöfen (2.014 m), den höchstgelegenen, ganzjährig bewirtschafteten, Bergbauernhöfen Österreichs, vorbei in Richtung Vent (1.895 m). Von dort fahren wir mit dem Linienbus zurück nach Obergurgl. Ankunft ca. 13.00 Uhr.
Gehzeit: 3 Std., Aufstieg 0 Hm, Abstieg 500 Hm, Länge ca. 9 km

Unterbringung:
Hütten (Gemeinschaftslager, Mehrbettzimmer)
Da es auf Berghütten in der Regel nur Mehrbettzimmer und Gemeinschaftslager gibt, ist eine Unterbringung in Doppelzimmern oder Einzelzimmern nicht möglich! Eine Platzreservierung in kleineren Schlafräumen ist nicht möglich.
Duschmarken können auf den Hütten erworben werden. Bitte denken Sie daran, dass Kartenzahlung auf den Hütten oft nicht möglich ist.

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 800700 

   Euro   Hinweise

30.06.19 - 05.07.19 725,-Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
14.07.19 - 19.07.19 725,-Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
28.07.19 - 02.08.19 725,-Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
11.08.19 - 16.08.19 725,-Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
25.08.19 - 30.08.19 725,-Anfragen  BuchenSonntag-Freitag
01.09.19 - 06.09.19 725,-Anfragen  BuchenSonntag-Freitag

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Enthaltene Leistungen:
Bergführer
5 x Halbpension
2 x Busfahrt
1 x Seilbahnfahrt

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Ötztal
Sonstige Mahlzeiten und Getränke, Proviant (ca. 40 Euro pro Tag)
Reiseversicherung

Anforderungen / Informationen:
Konditionelle Voraussetzungen:
Mittel: Bis zu 1200 HM im Auf - und Abstieg oder Tagesetappen bis zu 9 Std. reine Gehzeit. Gehintervalle von 2 Std. ohne Pause.
Technische Voraussetzungen:
Mittel: Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Bergerfahrung sind erforderlich.

Empfohlene Ausrüstung:
Rucksack ca. 35 l Volumen, Gesamtgewicht ca. 8 kg
Funktionelle Unterwäsche und Funktionssocken
Funktionelle Wanderhose
Funktionsshirt
Funktionelle Jacke oder Weste aus PrimaLoft oder Fleece
Knöchelhohe Wanderschuhe mit guter Profilsohle, Kategorie BC
Rucksack mit Regenhülle
Wechselshirt kurz
Wechselshirt lang
3 Unterhosen kurz
1 Paar Funktionssocken
Wasser- und winddichte Jacke evtl. Gore-Tex (kein Poncho)
Wasser- und winddichte Hose , evtl. Gore-Tex
Mütze oder Stirnband
Dünne Handschuhe
Kurze funktionelle Hose
Sonnencreme LSF 30 und Lippenschutz
Cap oder Buff* (*gibt es als Begrüßungsgeschenk)
Sonnenbrille
Trinkflasche oder Trinkblase (1 Liter)
1 Liter Flüssigkeit
Elektrolyt-/Magnesium Tabletten (Röhrchen)
Nüsse / Trockenobst / Müsliriegel
Persönliche Medikamente, Blasenpflaster
Kleine Taschenlampe / Stirnlampe
Ausweise, Bargeld, EC-Karte, Auslandsversicherung in wasserdichtem Beutel mit ziploc-Verschluss
Hüttenschlafsack (kann auf der ersten Hütte gekauft werden)
Waschbeutel mit Wasch-Set (Proben verwenden) und Oropax
Kleines Microfaser-Handtuch ca. 30x60 cm
Teleskopstöcke
Messer
Leichte Hose
T-Shirt für die Hütte
Leichte Turnschuhe oder Badeschlappen für die Hütte
Plastikbeutel für Abfall und Schmutzwäsche
Fotoapparat

Hinweise:
Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
Der Reisende kann vor Reisebeginn gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigung oder gegebenenfalls einer vom Reiseveranstalter verlangten Entschädigungspauschale jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. So bleiben Ihnen im Fall einer Stornierung Kosten erspart, und Sie können sich voll und ganz auf Ihre Reise freuen.
Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Einreisehinweis:
Für Deutsche Staatsbürger genügt für die Einreise nach Österreich ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörigen anderer Nationen erteilen wir gerne vor der Reisebuchung Auskunft über die Bestimmungen der Einreise Ihrer Nationalität.

Reiseempfehlung:




Alpinatours.de
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Alpen-Wanderreisen
Wandern in den Alpen
Wanderurlaub
Bergtouren
Bergwandern
• Alpen + Berge • Bergreisen • Bergwandern • Bergtouren • Wandern in den Bergen •

Wanderreisen in den Bergen der Alpen von AlpinaTours.de