Wandern in den Alpen, Bergreisen und Bergwanderungen von Alpinatours, Wanderreisen von Gabriele Sigl Reisen.
Alpinatours.de für Wandern in den Alpen ⋅ Bergreisen und Bergwandern ⋅ Bergtouren und Wanderurlaub ⋅ Wandertouren und Alpenreisen ⋅ Alpenüberquerung ⋅ E5 und Transalp ⋅ Fernwanderwege ⋅ Trekking und Bergsteigen ⋅ Bergreise und Bergwanderungen ⋅ Radreisen ⋅ Wandern in den Bergen ⋅ Winterreisen ⋅ Mont Blanc Region
Startseite : Frankreichreisen : Mont Blanc Regionreisen : Reise 950800

Mont Blanc-Besteigung - auf den höchsten Berg der Alpen
6-tägige geführte Hochtour

Der höchste Gipfel der Alpen ist eine Faszination der sich kein Bergsteiger entziehen kann. Ausgangspunkt ist das französische Le Tour, wo die alpine Hochtour mit der Besteigung der Aiguille du Tour (3.544 m) beginnt. Hier können wir noch einmal das Gehen mit Steigeisen und den Einsatz des Pickels wiederholen. Zur Akklimatisation besteigen wir anschließend den erste Viertausender der Woche, den 4.248 Meter hohe Montblanc du Tacul. An die Höhe angepasst kann jetzt unser Abenteuer Mont Blanc-Besteigung starten. Der Aufstieg mit Übernachtung in der spektakulär gelegenen Gouterhütte in 3.835 m Höhe gehört zu den Sternstunden für viele Bergsteiger und ist ein unvergesslicher Höhepunkt.

6 Tage geführte Hochtour
Schwierigkeit: sehr anspruchsvoll
Wandern mit Gepäck
Übernachtung in Berghütten
Ausgangspunkt: Chamonix

Routenverlauf:
Chamonix/Le Tour - Refuge Albert - Gipfel Petite Fourche (3.520 m) - Col duMidi - Mont Blanc du Tacul (4.248m) - Gipfel Pointe Lachenal (3.640m) - Taculsattel - Col du Maudit - Mont Blanc (4.808m)

Detailprogramm:
Tag 1: Willkommen in Chamonix und Aufstieg Albert 1er-Hütte (2.702 m)
Begrüßung durch den Bergführer in Chamonix, kurzer Transfer nach Le Tour und Auffahrt mit der Seilbahn bis kurz unter den Col de Balme (ca. 2.200 m). Hier starten wir den aussichtsreichen Aufstieg zum Refuge Albert 1er, welches direkt am Rand der Gletscherabbrüche des Le Tour-Gletschers gelegen ist.
+550 m, ca. 2,5 h
Unterkunft: Refuge Albert 1er

Tag 2: Tete Blanche (3.429 m) – Übung Steigeisengehen und Pickeleinsatz
Eine erste Bergtour zur Tete Blanche (3.429 m) zum Eingehen und Auffrischen der Technik. Auf der Route über den Le-Tour-Gletscher können wir noch einmal das Gehen in der Seilschaft, den Pickeleinsatz und die richtige Anwendung der Steigeisen wiederholen. Nach der Rückkehr bietet sich am Gletscher direkt vor der Hütte noch einmal die Möglichkeit, eine Spaltenbergung zu üben.
+750 m, -750 m, ca. 5,0 h
Unterkunft: Refuge Albert 1er

Tag 3: Der Hausberg der Albert 1er-Hütte – Aiguille du Tour (3.544 m)
Zum Gipfel der Aiguille du Tour führt uns eine abwechslungsreiche Route mit unterschiedlichstem Gelände: Gletscher, steilere Schnee- und Firnhänge und ein kurzer Felsabschnitt am Gipfelaufbau müssen bewältigt werden. Perfekt für unsere weitere Vorbereitung auf das große Ziel am Ende der Woche. Vom Gipfel haben wir einen ausgezeichneten Ausblick über das gesamte Montblanc-Massiv. Abstieg zurück zur Hütte und weiter zur Seilbahnstation. Fahrt nach Chamonix und Übernachtung.
+850 m, 1300 m, ca. 7,0 h
Unterkunft: Mountain Lodge La Chaumiere

Tag 4: Von der Aiguille du Midi auf den Mont Blanc du Tacul (4.248 m)
Eine der höchsten und eindrucksvollsten Seilbahnen der Alpen bringt uns hinauf zur Bergstation auf der Aiguille du Midi (3.795 m). Zum Greifen nah erscheint hier unser erster Viertausender der Woche. Nach kurzem Abstieg in den Col du Midi führt unsere Route durch die gewaltige Nordwestflanke auf den Mont Blanc du Tacul (4.248 m). Je nach Verhältnissen und persönlicher Konstitution kann auch die Traversierung der Pointe Lachenal (3.640 m) oder die abwechslungsreiche Kletterei über den Cosmiques-Grat zum Gipfel der Aiguille du Midi (3.842 m) durchgeführt werden. Abstieg zurück über dieselbe Route und Talfahrt mit der Seilbahn nach Chamonix.
+1000 m, -1000 m, ca. 6,0 h
Unterkunft: Mountain Lodge La Chaumiere

Tag 5: Aufstieg zur Gouter-Hütte (3.835 m)
Der Anstieg zum höchsten Punkt der Alpen beginnt! Kurzer Transfer von Chamonix nach Les Houches, mit der Seilbahn hinauf zum Belvedere und weiter mit der Zahnradbahn zum Nid d‘Aigle (2.376 m). Ab jetzt geht es zu Fuß weiter. Vorbei an der Tete Rousse-Hütte führt die Route durch das berühmt-berüchtigte Grand Couloir, einer steilen Schnee- und Eisrinne, die schnell gequert werden muss. Jenseits weiter aufwärts über eine steile Felsrippe, teils mit Drahtseilen versichert, zum spektakulär gelegenen und futuristisch aussehenden Refuge du Gouter (3.835 m).
+1500 m, -2475 m, ca. 6,0 h
Unterkunft: Refuge du Gouter

Tag 6: Die Besteigung des Mont Blanc (4.810 m)
Noch in der Nacht brechen wir auf für unseren langen Gipfeltag am Mont Blanc (4.810 m). Vorbei am Dome du Gouter steigen wir über weite Schneehänge auf zum Vallot-Biwak (4.362 m). Ab hier führt der Bosses-Grat bis hinauf zum Gipfel. Der luftige Firn- und Eisgrat erfordert gutes Steigeisengehen, bis wir auf der breiten Gipfeleiskappe stehen. Kurz nach Sonnenaufgang liegen uns die Alpen zu Füßen. Abstieg zurück zur Hütte und weiter bis zur Zahnradbahnstation am Nid d'Aigle und zurück nach Chamonix. Ein unvergesslicher Tag für jeden Bergsteiger. Verabschiedung am späten Nachmittag.
+975 m, -2475 m, ca. 9,0 h

Unterbringung:
Refuge Albert 1er, 2.702 m, Chamonix
Mountain Lodge La Chaumiere, 1.035 m, Chamonix
Refuge du Gouter, 3.835 m, Saint-Gervais-les-Bains

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 2 Personen, Höchstteilnehmer: 2 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 950800 

   Preis ab   Hinweise

15.09.19 - 20.09.19 1495 €Anfragen  Buchenausgebucht

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Enthaltene Leistungen:
Hüttenreservierung
Leihausrüstung (Gletscherausrüstung)
Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
Führung und Betreuung durch staatlich geprüften Berg- und Skiführer
Abzeichen und Tourenbuch

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Chamonix
Hotel- und Hüttenübernachtungen mit Halbpension (ca. 350 Euro)
Bergbahnen (ca. 70 Euro)
Zwischentransfers in Fahrgemeinschaft und mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Reiseversicherung

Anforderungen / Informationen:
Schwindelfreiheit, Trittsicherheit, sehr gute Kondition und Ausdauer für die angegebenen Höhenmeter und Gehzeiten. Alpine Hochtourenerfahrung und Übung im Gehen mit Steigeisen ist unbedingt erforderlich.

Empfohlene Ausrüstung:
Steigeisenfeste Bergschuhe, Gamaschen
angepasste Steigeisen mit Antistollplatte
Eispickel, Klettergurt, Steinschlaghelm
1 Eisschraube
2 HMS-Karabiner mit Verschlusssicherung (Ball-Lock oder Schraubkarabiner)
2 Schnappkarabiner
Reepschnüre (1x 3 m/1x 5 m lang, 6 mm Durchmesser)
1 Bandschlinge 120 cm (vernäht)
Rucksack mit ca. 35 Liter Volumen
Funktionelle Unterwäsche (schnell trocknend)
Funktions-Wandersocken
Fleece- oder Skipulli
Winddichte Tourenjacke und Tourenhose (Softshell)
Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
Daunenjacke oder Primaloftjacke für den Gipfeltag
1 Paar dünne Fingerhandschuhe (winddicht, wasserabweisend, aus Windstopper oder Leder)
1 Paar sehr warme Fingerhandschuhe (winddicht, wasserabweisend, als Kälteschutz!)
Warme Mütze, Sturmhaube, Sonnenkappe
Wechselkleidung für die Hütten (Hüttenschuhe sind vor Ort vorhanden)
Sonnen- bzw. Gletscherbrille (gut anliegend, Kategorie 4 und 100%iger UV-Schutz)
Sonnencreme und Lippenschutz (mindestens Lichtschutzfaktor 30, besser 50)
1 Trinkflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen (bruchfest)
Stirnlampe und Ersatzbatterien (moderne LED-Stirnlampe)
Waschutensilien, kleines Handtuch, pers. Medikamente, Blasenpflaster, Tape
Hüttenschlafsack (idealerweise aus Seide)
Zusätzliche empfohlene Ausrüstung:
Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
Zwischenverpflegung (Süßigkeiten, Schokolade, Müsliriegel, Energieriegel, Nüsse), Getränkepulver, Teebeutel
Fotoausrüstung, Handy, Ladekabel (auf Gesamtgewicht achten!)
Alpenvereinsausweis (Mitglieder erhalten auf den Hütten ermäßigte Preise)
Kleidung und Schuhe für die Talübernachtungen

Hinweise:
Damit der Bergführer auf die Bedingungen am Berg und die Wetterverhältnisse möglichst flexibel reagieren kann, wurden die Kosten für Seilbahnen, Transfers und Hotel- und Hüttenübernachtungen nicht im Reisepreis inkludiert!
Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
Der Reisende kann vor Reisebeginn gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigung oder gegebenenfalls einer vom Reiseveranstalter verlangten Entschädigungspauschale jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. So bleiben Ihnen im Fall einer Stornierung Kosten erspart, und Sie können sich voll und ganz auf Ihre Reise freuen.
Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Einreisehinweis:
Für Deutsche Staatsbürger genügt für die Einreise nach Frankreich ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörigen anderer Nationen erteilen wir gerne vor der Reisebuchung Auskunft über die Bestimmungen der Einreise Ihrer Nationalität.

Reiseempfehlung:




Alpinatours.de
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Alpen-Wanderreisen
Wandern in den Alpen
Wanderurlaub
Bergtouren
Bergwandern
• Alpen + Berge • Bergreisen • Bergwandern • Bergtouren • Wandern in den Bergen •

Wanderreisen in den Bergen der Alpen von AlpinaTours.de